Dienstag, 27. März 2018

Ostern und Werbung

Momentan ist es eher ruhig um mich bei Facebook, wie auch hier. Es gibt viel zu tun, die Osterzeit beginnt diesmal sehr früh. Dazu kommen einige Online Aufträge und Arbeiten vor Ort. Auch auf meinemYoutube Kanal ist es ruhig, aber ich arbeite daran einen neuen Film aufzunehmen. Versprochen!
   
Ganz fleißig sind wir dabei unser Ahnenhäuschen für Feriengäste vorzubereiten. Es ist ein wenig anders, als wenn wir Seminarteilnehmer/innen beherbergen. Also haben wir nun gewerkelt und umgestellt und hier und da etwas verändert, um flexibler sein zu können. Jetzt ist es möglich das wir auf nichts von beiden verzichten müssen und unsere Gäste einen gewissen Komfort haben können.
Wunderbarerweise erhielt ich vor einiger Zeit eine Anfrage von der  FimaTropilex, ob ich nicht Lust hätte ihren Hängesitz oder eine Hängematte zu testen und darüber zu bloggen. Sie würden mir einen kostenlos zur Verfügung stellen. Ich sah das als ein Kompliement und sagte zu. Wir haben dann beschlossen, den Hängesitz für unsere Gäste zur Verfügung zu stellen, aber nicht, bevor ich ihn selbst einmal ausprobiert habe.

Es ist sehr gemütlich und eignet sich wunderbar zum Lesen und zum „abhängen“, beim wahrsten Sinn des Wortes. Ich hatte vor einiger Zeit schon mal einen Hängesessel für den Garten, den ich sicherlich wieder nutzen werde. Es macht einfach Spaß darin zu relaxen. 
Getestet und für mega gut befunden! DANKE AN TROPILEX!

Ihr könnt ihn natürlich gerne einmal selbst ausprobieren, wenn ihr bei uns Urlaub machen möchtet. Wir werden unser Häuschen ab Ende April an zwei Personen vermieten. Dazu fragt bitte bei uns per Mail an. Wir freuen uns auf neue Gäste und nette Leute!

 
 Die ersten sonnigen und trockenen Tage werden nun genutzt, um draußenzu werkeln und die Schäden von Wind und Wasser zu reparieren. Des Weiterenhat Chris nun wieder einen kleinen Job, zweimal die Woche. So bin ich ab und an wieder ganz alleine auf dem Hof, was ich, ehrlich gesagt, mal sehr genieße. Dennoch arbeite ich am liebsten mit ihm zusammen, sind wir doch ein ziemlich gutes Team. 
 
Ich kann es kaum erwarten, wieder in der Sonne zu sitzen, um zu malen oder andere kreativ magische Dinge zu tun. Durch den Kräutergarten zu führen und mit Gruppen  zu arbeiten. Ostern naht und mit ihm die neuen und alten Gäste, die an der Küste ihren Urlaub verbringen. Wir haben an den Feiertagen ganz normal geöffnet. Ostermontag natürlich nicht, da freue ich mich auf meine Kinder und Enkelkinder.

Ein kleines Familientreffen mit den Ur Großeltern und den Enkelkindern. Ostern eben. Nur unser Töchterlein aus dem fernen Bayern, die werden wir wohl erst im Sommer wiedersehen. Aber es läuft gut bei ihr und das ist das Wichtigste.

Langsam werden wir dann auch unsere  Privaträume umgestalten, aber erst im nächsten Winter, wenn wir sicher sind, dass die junge Dame auch wirklich im Süden bleibt, aber noch mehr, weil wir vorher wohl gar keine Zeit dazu haben werden. 

Die Ferien in Niedersachsen und NRW sind nun auch hier angekommen und täglich bastele ich Kräutersäckchen und zwischenher berate ich im Laden. Jetzt muss es nur noch ein bisschen Wärmer werden, dann hat Ostara den Winter vertrieben.
Bald kann ich auch im Zaubergarten alles wieder vorbereiten. Ich bin gespannt, welche Pflanzen wiederkommen und welche nicht.

....Euch eine wunderschöne Osterzeit!