Sonntag, 22. Oktober 2017

Schamanischer Schwellenzauber der dunklen Zeit


   

Je länger ich den Weg der Hexen und Schamanen beschreite, umso mehr arbeite ich frei nach meinen Eingebungen. Aber es gibt einige Bereiche bzw. Rituelle Handlungen und Magische Arbeiten, die ich schon ziemlich früh genauso getan habe, wie ich sie heute immer noch tue. Seit fast 20 Jahren.

Dazu gehört auch dieses Bereich meiner Rituellen Arbeit, von mir als „Schwellenzauber“ bezeichnet. Schwellenzauber werden seit Jahrhunderten praktiziert, meist auch auf einer „Schwelle“ wie einer Wegkreuzung, einem Übergang, ein Strand, einer Brücke, einer Höhle. Schwellen sind symbolische Übergänge in die Anderswelten. Schellenzeiten sind dazu auch wichtig, wie der frühen Morgen, kurz vor Sonnenaufgang oder am Abend kurz nach Untergang der Sonne.

Deswegen auch dieses Ritual bei Dämmerung auf einer Brücke nahe unseres Hofes. Schwellenzauber nutzt man für Segen und Schutzrituale von Örtlichkeiten, Familie oder Grundstücke, aber auch um Flüche auszusprechen oder Verwünschungen, aber auch Segnungen und Wunschzauber.

Dies Ritual, dieser Zauber obliegt keiner Vorlage, nur meiner eigenen Tradition und in Anlehnung an die Slawischen Zauber meiner Vorfahren. Alles ist frei herausgesprochen und geschieht in einem der Trance sehr ähnlichen Zustand. Auch die Symbolik entstand aus meiner Verwurzelung bei den Slawischen Schamanen. Runen und weitere ( bei mir sind es Slawische – )Schutzsymbole, ja nach Art des Zaubers, werden mit Mehl zu einem einzigen Zauberzeichen zusammengefügt. Dies ist ein Zauber, der sehr privat und persönlich ist, die Vorbereitungen und die Nacharbeit dazu bleibt im Verborgenen, ihr seht hier nur den kleinen Hauptteil.

Dieser Zauber gehört zu meiner Schamanischen Tradition. Die Götter die dabei „zu Hilfe“ gerufen werden, sind meist Ort-s, Familien oder Heimatgebunden. Sie werden aus den vier Himmelsrichtungen gerufen und symbolisieren meist gleichzeitig auch diese oder/ und die vier Elemente. Wer mehr über meine Schamanischen Rituale und weiteres erfahren möchte, kann gerne an einem Seminar oder Vortrag diesbezüglich teilnehmen.