Montag, 14. November 2016

Unter der Ahninnen Decke....



Ein Großauftrag ist seit ein paar Tagen abgeschickt. 
20Kg Kerzen für eine Kollegin in Berlin...puhhh...das war arbeit. Aber nun ist alles an Aufträgen erledigt. Ruhe und Platz für meine Spirits...

Jetzt habe ich Zeit...
Zeit für die Ahninnen Decke...

Hier ist es Still...nur ab und an verirrt sich jemand in den Hofladen. Butjadingen fällt in einen kleinen Vor-winterlichen Schlaf.
Die Geschäfte sind nun geschlossen, ausser die Lebensmittel Läden und nur noch wenige Urlauber sind hier. 
Nordseeküste im November...muss man mögen...
Die Zugvögel sind weiter gereist, ich habe ihnen hinterher gewunken. Es wird still hier. Richtig still. Wie eine Decke zieht der Nebel jetzt jeden Abend über das Land am Meer und Frau Percht legt nun jetzt immer öfter ihren Mantel über die Wiesen um den Hof...

Selbst die Landwirtschaft scheint eine Pause zu machen....es ist schön unter der Decke des Novembers...ich liebe es sehr.
Entlich habe ich viel Zeit, entlich mal ein wenig Ruhe. 

Nachdenken, Resümee ziehen, 
neue Pläne schmieden, träumen und spinnen....

Nach dem arbeitsvollen Sommermonaten und den vielen arbeiten rund um den Hofladen und den Hof genieße ich es....
 
Der November zeigt sich hier in seinen schönsten Farben. Die Sonne steht tiefer und die helle Zeit ist kurz. Schon am frühen Nachmittag wird es wieder dunkel. Ich mach es mir gemütlich. Mal draussen, mit einem kleinen Räucherritual oder
drinnen in der Zauberwerkstatt. Auf meiner Bank unter der Linde, kann man es dick eingemummelt gut aushalten.....
Mit Feuer im Kamin, einem guten Buch und den Katzen auf meinem Schoss ist die Zauberwerkstatt wunderbar. Ich genieße es, wenn ich mit Chris im Atelier zusammen werkeln kann oder einfach nur vor dem Ofen sitzend über das zu philosophieren, was wir im nächsten Frühjahr so auf dem Hof machen werden....
Pläne schmieden, träumen....
Einige Ideen die ich habe werden  jetzt in der Werkstatt umgesetzt. Momentan werde ich kaum gestört...
Am kommenden Wochenend aber kommen schon wieder die Zauberfrauen, auf die ich mich vorbereiten muss. Ich freue mich, eine wilkommende Abwechslung in der Stille. 
Frauenlachen und Weibermagie....
Wir werden kreativ und magisch sein....

Ein kurzer *Kräutervortrag von mir am nächsten Sonntag, zu Gunsten des Tierschutzes ...dafür lohnt es sich mal kurz unter der Decke hervorzuschauen....aber dann werde ich wieder gemütlich für ein paar Tage drunter krabbeln....

(*Vortrag am Sonntag , 20.11 um 14 Uhr in der Jahnhalle Nordenham, kostenlos, Spende bitte an den Tierschutzverein Wesermarsch)


1 Kommentar:

  1. Wunderschön gemütlich hast du es daheim und aussenherum.. ja die Stille die jetzt herrscht ist an genehm doch manhcmla bricht was altes empor das kurz schwingen will in mir.. doch mein Weg kehrt wieder in diese vernebelte verschworene Zeit der Stille die die Seele sich eigentlich erholen sollte.Ich mag so einsam vor mir hin zu gehen am Strand oder in die dunkle Elbe zu schauen aber auch wie du man freut sich dazwischen Menschen um sich zu haben...
    ich wünsche dir eine schöne an genehme kribbelte Zeit mit den Frauen!
    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen