Freitag, 29. April 2016

Beltane Vorbereitungen und so...

Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende. Nein ich schreibe hier nicht zum 100sten Male, was Beltain für eine Bedeutung hat .
Wer mag kann ja auch mal mein Hexen 1x1 auf Youtube verfolgen, da rede ich im Mai 2014 auch über die alten Rituale zum Monat Mai. ( Auch hier im Blog unter der Rubrik *Augenblock*...
Nur nebenher geschrieben, habe ich ja auch schon x mal getan….


Ich freue mich besonders, da ich endlich, nach zwei Jahren, wieder mit einer Gruppe Beltaine feiern kann. Letztes Jahr waren wir ja über den 30. April auf den ersten Mai in Hamburg, was sicher ein Erlebnis war, aber das muss ich nicht immer haben. Damals galt das als ein wichtiger Termin, den wir gerne für unsere Tochter eingehalten haben. Aber Hamburg war nur voll...

Ganz schrecklich finde ich diese sogenannten Hexenfeste, die mit jedem Jahr mehr werden und so kommerziell sind, das ich kotzen könnte. Nein danke. Ich habe vor einigen Jahren tatsächlich mehrere mitgemacht, auf Burgen und Schlössern, das muss ich nicht mehr haben. Hatte ein verdammt schlechtes Gewissen gegenüber den Göttern deswegen. Mir kam das alles sehr unecht und nicht richtig vor. Und da konnte der Umsatz noch so genial sein. Nein danke! 


Heute bin ich nur glücklich, dass ich in diesem Jahr wieder ein größeres Ritual begehen kann. Und zum ersten Mal begehe ich dieses Fest, hier an diesem Ort, mit einer ganz gemischten Gruppe, die sich untereinander nicht kennt.



Jetzt bin ich sooo froh, dass sich eine Gruppe von Frauen und Männern zum Jahreskreisfest zusammengefunden hat, um auf dem Hof rituell zu feiern. Sie kommen aus dem Ruhrgebiet, wie auch einige aus Hannover. Also von recht weit her.

Der Maibaum sollte auch nun, nach drei Jahren, an einer anderen Stelle aufgestellt werden. Eben, die magische Drei, schließlich haben wir ihn 2013 mit meinen Clanfrauen gesetzt. Jetzt wird es Zeit ihn neu zu segnen und zu umtanzen und unsere Magie wirken zu lassen...etwas auf den Weg zu bringen, die Fruchtbarkeit zu ehren und die Ahnen. 

Im Besonderen erfreut es mich, dass dieses Mal auch Männer dabei sind. Ich habe kein Problem damit, die Feste mit meinem Mann zu begehen aber Beltane beispielsweise feiert sich einfach mit einer Gruppe viel besser und kraftvoller. Ich kenne ja beide Seiten und möchte es nicht mehr missen, in einer Gruppe die Jahreskreisfeste zu begehen.  Auch letztes Jahr Samhain war schon richtig kraftvoll hier.

Überhaupt häufen sich die Anfragen nach Hochzeiten und Enttaufungen  und den ein oder anderen Termin für eine schamanische Beratung und ein Clearning für das Frühjahr steht auch schon.

Eine Hochzeit für den Herbst ist gebucht und eine andere in Besprechung. Auch ein Ent-Taufungs- Ritual im Meer.  Langsam aber stetig bewegt sich alles weiter….


Ich werde sicherlich über das Beltain Ritual  berichten und wünsche euch für diese besondere Nacht den Segnen der Götter und ein schönes Fest!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen