Donnerstag, 4. Juni 2015

Juni Rundgang im Zaubergarten....

Idyllisch liegt er da, der Hexenhof. Immer noch umrunde ich ihn und bin sprachlos von all der Schönheit! Und noch schöner ist es, wenn die Gräben und das Siel rund herum voller Wasser sind..
Langsam wird es Zeit für Sonne und Wärme. Die vermissen ich in diesem Jahr ein wenig. Aber dennoch wächst und wuchert es im Hexengarten ganz gewaltig! Kommt mit auf einen Juni Ausflug über unsere Grundstück....
Den Waldmeister, den ich am Anfang unwissentlich vermisst habe, hat mich gehört und bildet nun ein bedeutendes kleines Feld. Die Kinder der Kräuterschulen lieben ihn  und ich erst! Bei Regen erfüllt er den Hofeingang mit seinem süßen Duft und läd die Gäste zum verweilen und schnuppern ein....
Momenten fällt mir immer  etwas neues ein, um die Naturgeister zu ehren und sie bei uns wilkommen zu heissen. Viel benötigt es allerdings nicht, hier sind wir mitten in der Natur und in der (fast) Einsamkeit....aber ich liebe es, vorallem wenn die Gruppen von Kindern über den Hof gehen und diesen dann ganz verzaubert und mit vielen neuen Eindrücken verlassen....
Wenn man genau hinschaut, findet sich so allerlei an den Sträuchern und Bäumen rund um das Haus...auch die Frauengruppen sind immer alle ganz kreativ, von all den Inspirationen, wenn sie wieder in ihr Zuhause zurück kehren. Es ist schön, wenn ich damit Menschen Kraft und Ideen mit auf den Weg geben kan....
Hier weist mein Schild den Weg zum Hofladen. damit sich auch keiner Verläuft, wenn man das bei all dem Wuchs im Moment nicht übersieht. Aber bei uns muss man eh Achtsam sein, sonst übersieht man noch etwas...
An der Hauswand findet sich ein wenig künstlerisches und Informatives zum Wattenmeer, ohnehin habe ich noch einige Schilder, die im laufe der Zeit sicher ihren Platz finden werden.
Bunt ist es und überall erklingen Windspiele und anderes...Wächterwesen und auch der Baum der Wandlung, wie auch der Sorgenbaum sind Zauberhafte Geschenke, die ich erhalten habe...
Natürlich kann nicht jeder einfach so auf unsere Grundstück, der normale Gast sieht nur einen Teil des Hofes. Nur unsere Seminarteilnehmer, die Zauberfrauen und Gäste sehen den großen Teil des Areals.
 Überall in Büschen und Bäumen versteckt sich etwas ....

Genug Platz für alle, für Wildwuchs aber auch für uns. Die Blütenpracht aus Akelei, Rosen und vielen anderen Pflanzen ergibt im Moment eine wunderschöne Blütenpracht...

Unsere Gäste und Gästinnen finden mit jedem Besuch ein wenig neues im Garten vor....
Ganz langsam wird es ein Zaubergarten der Göttin werden....


 Magische Sprüche aber auch Symbole finden Besucher bei uns ....

Im Kräutergarten wuchert es, die Melisse gedeiht prächtig, ebenso Beinwell, Farn und das Pfefferkraut und auch die Karde und die Tollkirsche fühlen sich wohl und überall findet sich der Wasserdost wieder....einfach klasse!
 Die ersten Termine für die Hexenkräuter Schulen stehen schon! Darauf freue ich mich jetzt sehr.
Unsere Sitzgruppe für Gäste des Seminarbereiches.
Auch der ist mitlerweile nicht mehr ganz so farblos...
 Auch vor dem Laen gibt es eine Menge Kräuter zu bestaunen....

 Hinweisschild zum Hof kommt demnächst an die Hauptstrasse:
Vor dem Hof : Bunt und einladend soll es sein, so das niemand Angst haben muss, das er verzaubert wird....

Natürlich finden sich überall meine Ritualplätze, der ganze Garten ist ein magischer Ort geworden. 
Ich habe noch viele Ideen und Pläne...

 

Kommentare:

  1. Wie wunder- wunderschön! Was für ein traumhafter Ort. Ich freue mich so für euch, dass ihr das erhalten habt. Hart genug gekämpft habt ihr ja nun wirklich.
    Viele liebe Grüße,
    Anne

    P.s.: Ich habe ganz fest vor, diesen Sommer noch einmal vorbei zu kommen.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön und magisch bis ins allerkleinste Detail, ein echtes Hexenparadies!

    AntwortenLöschen
  3. Der kurze Besuch bei dir hat uns völlig bezaubert, so viel Magie war spürbar, jetzt ist alles noch zauberhafter und kraftvoller, der Natur sei Dank und deiner Schaffenskraft!

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Fotos in einer zauberhaften Umgebung.....und soviel darf verraten werden, in Natura sieht alles noch viel schöner aus.
    Und wenn frau sich dann noch die Mühe macht und ganz genau hinschaut, entdeckt sie einen kleinen Microkosmos nach dem anderen, hach.......
    Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch bei euch...

    AntwortenLöschen