Dienstag, 17. März 2015

Göttinnen Wochenende bei den Zauberfrauen

Und schon ist wieder das nächste Zauberfrauen Treffen vorbei. Gerade noch sitzen wir lachend oder trommelnd zusammen und schon geht wieder jede ihrer Wege und in den Alltag zurück.....
12 magische Weiber hatten sich an diesem Wochenende auf die Suche nach der Göttin begeben. Wir haben viel an Wissen ausgetauscht, endeckt und für uns gesammelt. Mit den unterschiedlichsten Mitteln haben wir uns herangetraut. Aber erst einmal wurden am frühen Mittag Kräuter für eine uralte Kultspeise gesammelt:
Zeit für die Grünen Neune, die Grüne Soße. Mit selbstgesammelem Bärlauch, Gundermann, Brennesseln, Gänseblümchen und Schabokskraut kamen diese dann  zum Dill, Lauch, Petersilie und anderen Kräutern hinzu. Natürlich war das Thema Kräuter  dann am Morgen vorherrrschend.
Die Kräuter mussten in der Soße ziehen und so duftete es richtig " Kräuterhexen mäßig" im Ahnenhaus. Und eine jede freute sich auf das Grüne Essen am Mittag. Lecker mit Pellkartoffeln und Eiern. So kurz vor Ostara passte das hervorragend.
Eine jede der 12 Frauen steuerte beim Thema Göttin etwas bei, so das unser Altar in der Mitte immer mehr an Informationen in Form von Figuren, Schmuck, Karten, Bildern , Büchern, Orakelkarten  und mehr bekam.
Geschichten, Märchen, Erfahrungen, Rituale und vor allem die Göttinnen selbst, waren Thema des Morgens und des Nachmittages.
 
Und das Wetter machte uns eine Entscheiung nicht schwer, den Tag in der Frauenrunde gemütlich schwarzend drinnen zu verbringen. Kalt und windig war es.
Am Nachmittag zogen wir uns zurück, um die gesammelten Informationen zu verarbeiten und in Ruhe durchzuschauen, zu stöbern oder um Orakel und Literatur zu durchforsten. Dies und das wurde ausprobiert oder einfach durchgelesen oder auch leise vorgelesen. Ein schöne und harmonische Energie war das, so zwischen diesen Frauen.
Fast schon zum Abend hin, beschlossen wir uns der Göttin kreativ zu nähern. Dank einer lieben Zauberfrau die uns anleitete und aufforderte, unsere eigene Göttin zu malen. Gesagt-getan.
 
Wieder wurde gelacht und erzählt, bis  wir beschlossen erst einmal Abend zu essen.
 Die Zeit verging wie im Fluge....
Danach sasssen wir noch lange in der Runde, in der Mitte die Göttinnen. Trommelten und chanteten.
Sangen ihr zu ehren. Eine kraftvolle Energie entstand und es war wieder einmal etwas ganz Besonderes wahrzunehmen.Eine starke Kraft und Stärke.
.

Ich habe gerade den Samstag sehr genossen. Obwohl wir auch am Sonntag morgen noch viel zu erzählen hatten und es zum Abschluss, fast schon wie ein Ritual, in den Hexenladen ging. Bevor gegen Mittag unsere Runde dann aufgelöst wurde und sich eine jede wieder auf die Heimreise begab.


Ich bedanke mich hier bei meinen Clanfrauen für ein ganz liebes Geschenk, was sie mir mitbrachten:
Kräuterhexen Bettwäsche. Ein wirklicher Herzenswunsch von mir und ich war ganz überrascht und gerührt. Nun sehen wir uns schon ende Mai wieder, in etwa 10 Wochen. und ich freue mich so sehr dann entlich wieder mit ihnen  draussen am Feuer sitzen zu können...........








Kommentare:

  1. Oh...da wäre ich gerne mit dabei gewesen. Alles ist so liebevoll geschrieben und alles wirkt so Zauberhaft und so reich an guten Energien! Oh, das ist Magie, die mir als freiem wildem Weib auch sehr gefällt! Bitte berichte weiter von den Zauberfrauen, ich habe dann immer das Gefühl, ich bin dabei gewesen!
    Danke und Göttinnen Grüße von Evelyn aus Berlin

    AntwortenLöschen
  2. Es war ein zauberhaftes, magisches, kraftvolles und energiereiches Wochenende mit dem wir gestärkt wieder in die Arbeitswelt starten konnten. Wie freue ich mich schon auf unser nächstes gemeinsames Treffen um auch weiterhin mit den "wilden Weibern" neues zu lernen und zu erfahren. Danke Minerva, das Du uns dies ermöglichst......

    AntwortenLöschen
  3. Wundervoll beschrieben.
    Das Geschenk der ersten Frühlingskräuter von Mutter Erde in einer leckeren Sosse zu verarbeiten und in einem so liebevollen Kreis wilder Weiber zu geniessen hat sicherlich sehr eigene Kraft gegeben.
    Die gemalten Göttinnenbilder sind jedes auf ihre eigene Art wunderschön und strahlen soviel Harmonie und "Eins sein" mit der Göttin aus.
    Danke für die Eindrücke dieses sicherlich zauberhaften Wochenendes.
    Mögen Euch noch viele gemeinsame Tage erwarten und ich über diesen Blog daran teilhaben.

    AntwortenLöschen
  4. Kunst und Magie!
    Eine besondere Verbindung und sehr alt!
    Ihr habt die Göttin auf eure kreative und persönliche ART geehrt!
    Eine schöne ART der Magie!
    Ich freue mich, denn sie ist alt und wirksam!
    LG Wegwarte

    AntwortenLöschen
  5. PS:
    Love and Peace ☮
    und den Segen der Göttin auf Eurem (gemeinsamen) Weg )O(

    AntwortenLöschen
  6. So wunderschön, liebevoll und einladend, herrlich - da möchte ich mich am liebsten sofort zu euch setzen und mit euch gemeinsam zaubern!
    Ach, ich freue mich so sehr ... bald ist es soweit!

    Ganz herzliche Göttinnen-Grüße,
    Siglinde

    AntwortenLöschen