Donnerstag, 30. Oktober 2014

Gesegnetes Samhain!

Gesegnetes Samhain!
Für mich das heiligste Fest im Jahr.  Aber auch das am ruhigsten . Zeit des Rückzuges  unter die Ahninnendecke...der Altar ist bereit, das Ritual immer gleich und immer anders. Das Rad des Jahres steht für einen Moment lang still....
Es ist der Sabbat des Zurückblickens und des in die Zukunft Sehens, des Opferns und der Erneuerung. Wir blicken in dieser Nacht auf das Jahr zurück und ziehen Bilanz, kommunizieren mit unseren Schutzwesen und danken ihnen für ihren Beistand und ihr Wohlwollen.
Samhain ist die Zeit, in der die Schleier der Welten besonders dünn sind und wir Hexen wissen, das in dieser Zeit die Geister frei herumwandeln. Alles was nun noch auf den Felder und den Gärten wächst, gehört nun der alten schwarzen Göttin, der Hel oder Frau Holle. Wir sehen dies als ein wunderbares Verspechen des Lebens nach dem Tode und der Wiedergeburt an. 

Samhain sind die die Nächte der Ahnen. Nie sind sie uns so nah, wie in diesen Tagen. Ich bitte um Schutz oder Hilfe, wenn nötig. Denke und rede oft von meinen verstorbenen Familien Mitgliedern. Zünde Kerzen für sie an und stelle ihnen etwas Süßes hin. Die helle Zeit ist nun mit diesem Fest zu ende, das Dunkel überwiegt und damit die Kehr nach Innen. Draußen wird es finster, kalt und düster. 

Mit den Nebeln öffnen sich die Tore...

Zeit der Orakel, der Runen oder des Tarot. Es ist eine Zeit des Lernens, der Innenschau und des Reinigens. Ich ehre sehr die Zeit vom 31. Oktober bis zum 3 November.

Ich wünsche Euch allen eine geruhsame, ruhige Ahninnen Zeit!
Wir lesen uns in der nächsten Woche wieder...Wie angekündigt:...es wird nun Zeit unter die Ahninnen Decke zu kriechen:))

Kommentare:

  1. Ohh ich hab auch so ein Holzrad ganz stiefmütterlich in einer Ecke rumdümpeln... jetzt weiß ich endlich wozu ich es verwende... :) merci für die tolle Umnutzungsidee :) allerherzlichst
    BB

    AntwortenLöschen
  2. Auch dir ein gesegnetes Samhain, meine Liebe. Auf dass der neue Kreis ein grossartiger werden möge.

    Herzliche Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen