Montag, 15. September 2014

Der Herbst naht und die Zauberfrauen auch!

Der Herbst ist auf dem Hexenhof eingezogen. Ganz langsam ist es ruhiger geworden, nicht mehr ständig Besucher. Und nun habe ich wieder ein wenig mehr Zeit für Haushalt und Kreatives. Bin ich doch viel alleine, da auch die Schule wieder angefangen hat und Töchterchen nun auf dem Weg zum Abbi ist.


Oben auf dem Foto (im Waschzuber)  sind übrigens nun die Pflanzen, die wir aus der Kräuterrei in Oldenburg mitgebracht haben. Ich hoffe, so sind sie Schneckensicher aufgehoben. Wir schön das der alte Zuber, noch aus Dortmund, hier einen schönen Platz gefunden hat. Ich werde ihn sicherlich noch weiter bemalen.
Die Blätter fallen, eigentlich könnte ich den ganzen Tag fegen...Meinen Erntealtar  habe ich in diesem Jahr schon früh gestaltet, da ich am kommenden Wochenende keine Zeit dazu haben werde. Und es ist so schön, sich einfach neben den Altar zu setzten einen moment auszuruhen, zu lesen und den nahen Herbst wilkommen zu heissen! Ich brauche mich draussen nur umzusehen und schon habe ich Mais, Weintrauben, Nüsse, Kastanien und mehr für meinen Altar zusammen.
Ich freue mich nun total darauf, mich in das "Abenteuer Zauberfrauen "zu stürzen, dennoch müssen wir einiges vorbereiten, wie einen Großeinkauf zu planen und zu Organisiseren. Aber ich bin da ganz gelassen, lasse alles auf mich / uns zukommen. Naja, was Frauenkreise betrifft habe ich ja  so meine Erfahrungen gesammelt.
Entlich! Entlich  wieder mit Frauen zusammen zu arbeiten, Rituale zu gestalten, die Göttin zu ehren, Magie zu weben...hach, das habe ich so sehr vermisst! Trommeln, Tanzen, Singen, Kreativ SEIN!
Ab jetzt wird es wieder  Göttinnenarbeit mit und für Frauen geben und das ist eine Herzensache von mir! Fast zwei Jahre lang ohne regelmäßige Göttinnenarbeit mit Gleichgesinnten..gut das das vorbei ist !
Ich benötige diese Zyklen und Rhtymen der Feste, Rituale und Magischen Gruppentreffen einfach, weil ich es sehr genieße unter Frauen zu sein, die die Göttin verehren und um miteinander etwas "zu er-schaffen"...auch ohne diesen Vortänzerinnen Aspekt, der Druck die Priesterin von so und so zu sein oder sich dazu zu machen, den gibt es hier nicht. Und auch den nicht, die Gruppe , wie bei einem Workshop, beispielsweise , zu bespassen, bzw. zu unterhalten. Ich kann sozusagen (fast) ohne Programm da hineingehen und das ist so richtig gut! Und wer weis, vieleicht werden sich auch Teilnehmerinnen für die Jahreskreisfeste finden...nein, ganz sicher sogar.
Ein neuer Frauenclan?!  Das wird sich zeigen.

Im Moment aber arbeite ich schon mal  für den Kunsthandwerkermarkt am 3.Oktober vor, da in den nächsten zwei Wochenenden zwei der Zauberfrauen Gruppen kommen werden und somit begebe ich mich unter der Woche in die Hexenwerkstatt und brenne, male, streiche oder klebe, bespreche, energetisiere und schamanisiere....

Es ist doch sehr viel liegengeblieben in den letzten Wochen oder gar ausverkauft gewesen, da ich keine Zeit oder auch kaum mehr kreative Energie aufgebacht hatte , nachzuarbeiten. Jetzt werde ich mich wieder meiner Arbeit widmen und mich auch auf die erste Gruppe der Magischen und Wilden Hexenfrauen am Freitag vorbereiten.....

Kommentare:

  1. Hallo minerva,
    Schon lange lese ich diesen Blog und bin immer wieder fasziniert von den Einträgen, die so viel Kraft. Und Wissen vermitteln!!
    Ganz begeistert bin ich aber von den Bernsteinketten mit der Kugel...
    Werde ich diese auch in Ihrem Shop erwerben können?
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      ja natürlich! Schau mal unter diesem Link: http://onlineshop.minervas-hexenhof.de/epages/61293645.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61293645/Categories/Schamanischer_Schmuck

      oder einfach in den Online Shop unter Schamanischer Schmuck nach!

      Löschen
  2. Was für wundervolle, schöne und magische Dinge Du doch schaffst <3
    Ich werde schon ganz freudig-aufgeregt bei dem Gedanken, im Dezember auch mal bei Dir im Hexenladen stöbern und das ein oder andere ergattern zu können :-)

    AntwortenLöschen