Dienstag, 19. August 2014

Tage wie diese....

Kleiner Zwischenbericht:
Die letzten Wochen war übervoll mit arbeit, als ob die Göttin es darauf absieht , uns zu zeigen, wie gut wir hier oben aufgehoben sind. Wahnsinn, was momentan im Hofladen los ist. Manchmal fängt der Betrieb schon um 10 Uhr an, obwohl ich ja erst um 11 Uhr  aufmache. Aber ich  schicke doch keine Leute weg und Kinder erst recht nicht. Ich bin so dankbar und glücklich. Die ganze Familie ist momentan enspannt.

Erst kürzlich kamen Jungendliche gegen 19 Uhr am Abend. Die waren ganz glücklich, das ich ihnen noch öffnete, hatten sie doch einen Weg von 40 minuten zu Fuß auf sich genommen, vom nahen Center Park. Sie waren so verzaubert , das die zwei Jungs (!) sogar noch weitere drei mal wiederkamen.Ach, das war richtig süß, da geht mir das Herz auf.

Ich schaff es kaum meinen Haushalt zu schmeissen, von Essenkochen am Mittag ganz zu schweigen. Aber das macht nichts, denn Chris kommt auch momentan erst spät nach Hause, zu viel gibt es auch für ihn im Ferienpark Burhave  zu tun. Wir wissen ja, das es im Winter nicht so sein wird, darauf bereiten wir uns vor.  Wenn ich überlege, welche Bereicherung dieser Job für ihn/uns ist! Ich bin den Nornen so dankbar, das sie uns "solche" Zufälle geschickt haben.

Zwischenzeitlich bekomme ich Anrufe von Menschen, denen ich empfholen worden bin, ganz häufig sind es schon Urlauber, die bei mir waren. Wunderbar und so schön zu hören, wenn eine arbeit Früchte trägt! Und die Kinder mit den Eltern  vom letzten Jahr kommen wieder....
Auch im Online Shop zeichnet sich ab, das es Kunden sind, die als Urlauber bei uns waren. Das ist wundervoll und erfüllend, wenn Hoffnungen zu Tatsachen werden.

Klar gibt es auch eine Menge Lustiges und Kurioses, was ich auch hier erlebt habe, aber davon zu schreiben, habe ich momentan gar keine Zeit. Ich würde es gerne mit euch teilen. Selbst diesen Eintrag hier, musste ich in Etappen verfassen...Was soooo klasse ist!

 -gerade schellt es wieder-....
so jetzt gehts weiter:

Morgens hole ich meine Mails ab , bearbeite die Bestellungen und Anfragen. Springe kurz bei Facebook rein , um dort !hallo! zu sagen oder meine Post dort zu beantworten, um dann fix danach noch den Haushalt zu schmeissen, bevor es im Hofladen los geht. Ich verstehe immer noch nicht, wie Menschen so viel Zeit bei "FB"" verbringen können und auch wollen...egal...weiter gehts:

Naja...manchmal gehts dann auch durcheinander aber das macht nichts. Ab und an * whats up * ich mit der ein oder anderen Bekannten, Freundin, Hexenschwester , Bloggerin . Das macht wirklich Spaß und so lernt man sich besser kennen. Wir schicken Bilder hin und her oder ich berichte meinen Lieben von Situationen, die gerade so im Hofladen mich zum lachen oder ärgern gebracht haben. Total schön. Ich genieße es momentan sehr.

Gerade heute hatte ich einen ganz lieben Brief einer Facebookerin im Briefkasten, ja ein realer , handgeschriebender Brief, was es doppelt sooo schön macht. Sie wohnt auch an der Küste und wird die Zauberfrauen hoffentlich einmal durch die Salzwiesen führen, um mit uns ihr Wissen zu teilen..

Sie hat mir ein tolles Salz mit Küstenbeifuß beigelegt, als dank für die Seifenproben. Schön wenn man soetwas im Briefkasten findet.Ohnehinn gibt es hier oben tolle Menschen.

Ansonsten ist das Leben momentan viel  entspannter, der Seminarbereich ist soweit fertig, die Zauberfrauen können kommen und ich spinne im Moment an den neuen Terminen für Kinder wie für Frauen und Eltern herum...

Irgendwann aber ist der Tag dann dem frühen Abend gewichen. Ich schaue nochmals nach meiner Post bzw. Mails  und Facebook, kurz , poste evtl, Bilder der neue Ware, beantworte Fragen und bin wieder offline. Feierabend!

Dann sitzen wir alle am Küchentisch und reden über den Tag. Manchmal gibt es noch ein Telefonat mit der ein oder anderen Freundin oder Clanschwester, am Abend kehrt Ruhe ein.

Und schon nächste Woche kommt wieder Besuch auf den Hof, auf diese Hexenschwester und die gemeinsame arbeit mit ihr, freue ich mich sehr....

Kommentare:

  1. ich finde es so schön zu verfolgen was du alles berichtest und ich freue mich ehrlich mit dir, dass alles gedeiht!
    Soll so bleiben
    liebe Grüße
    Sophie

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin so froh, das zu lesen. Wenn ich da an den letzten Winter zurück denke...
    Ich hoffe es geht noch weiter so, damit ihr euch für den Winter ein gutes Polster schaffen könnt. Aber selbst dann hast du ja jetzt auch gut etablierte und angenommene Angebote wie den Online-Shop.
    Ganz liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Immer wieder spannend bei Dir mitzulesen, und mitzufreuen :) liebe Minerva.
    ich habe auch nur gute Erinnerungen an die Menschen (bei Wilhelmshafen, was ja nicht so weit weg ist) als ich von 2007 bis ca. 2009 ab u. an dort zu Besuch weilte.
    Das Klischee haut überhaupt nicht hin von den mürrischen Fischköppen, lach... Ich habs nie bemerken können, hier in Sachsen gibts auch seltsame "Vögel",
    der Menschenschlag dort an der Küste hat mir sehr zugesagt.
    Achja, es sollte alles so sein wie es jetzt ist für Euch.

    Bleibt gesund und heiter, schön das es Dich gibt!
    Liebe Grüße in Richtung Norden
    Brigitte




    AntwortenLöschen
  4. Es ist toll zu lesen daß es so brummt bei euch! Das macht mir ein wenig Hoffnung daß es auch bei mir noch eventuell etwas wird mit meiner Selbstständigkeit, auch wenn ich etwas komplett anderes mache als ihr ;-)
    Ich werde sicher auch bald mal wieder Seifennachschub im Shop bestellen, denn die Drachenblutseife hat es mir angetan ♥
    Ich wünsche euch auf jeden Fall weiterhin so viel Erfolg, denn es tut gut so glückliche Einträge zu lesen!

    Ich gestehe... ich verbringe auch viel Zeit bei Facebook. Einfach weil mir die Energie fehlt für andere Dinge. Ich arbeite zur Zeit mehr als hart, bin ständig eingespannt in einem Job, den ich nicht mehr möchte. Keine Wochenenden, und seit Anfang des Jahres hatte ich zudem keinen Urlaub. Mir fehlt die Energie etwas zu machen. Rauszugehen. Musik zu machen. Kreativ zu sein. Ich pack es einfach nicht. Das Einzige was ich schaffe ist Internet, oder ich schaue mir eine DVD an und schlafe meist dabei ein, weil ich so fertig bin... Ich glaube ich würde meine Facebookzeit stark reduzieren, wenn ich Energie und Zeit zum richtigen leben hätte :-)

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich so für Dich, dass es so gut läuft. Nimm diese Zeit mit, egal wie stressig es gerade ist - ich finde, wenn produktiver Stress ansteht, dann kann man (frau, hexe) sich daran richtig motivieren. Positiver "Flow"... mach weiter so - aber achte auf Dich, damit Du gesund bleibst. bb Isabeau

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar. Ich freue mich sehr für dich, Minerva, und wünsche dir weiterhin so wohl gesonnene Nornen! Deine Geschichte ist sehr inspirierend und motivierend für mich. Danke, dass du teilst!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Minerva, ich freu mich so für Dich/Euch, dass es so gut läuft. Ich lese auch bei FB bei Dir mit. Die letzten Wochen waren voll gepackt, so dass ich nicht so häufig bei FB war, aber um Deine Frage zu beantworten, warum man so viel bei FB ist . Das betrifft jetzt aber nur mich : 1. weil ich dann manchmal das Gefühl habe, Menschen zu treffen und nicht alleine hier in meinen vier Wänden zu sein. 2. weil ich so antriebslos bin, dass es einfacher ist auf einen Knopf zu drücken, als mich in Bewegung zu setzen 3. weil ich so gerne lese, wie andere lebe ( das bezieht sich aber weniger auf FB als auf die Blogs die ich lese ). Traurige Gründe , aber ich habe ja eine Wahl ... ich könnte es sein lassen . Lach. Liebe Grüße , die Sammlerin

    AntwortenLöschen
  8. Da scheint sich ja tatsächlich in der Erntezeit auszuzahlen, für was Ihr lange gearbeitet und in Kauf genommen habt. Ich freue mich jedesmall riesig das zu hören und darüber zu lesen - weiter so! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Über euren Erfolg freue ich mich riesig, da seid ihr auf dem komplett richtigen Weg, die Götter blicken wohlwollend und schützend auf euch. Alles Liebe

    AntwortenLöschen