Freitag, 13. Juni 2014

Hexe Ullis Bericht über das Treffen der Zauberfrauen...

Hexe Ulli schreibt in ihrem Blog folgendes. (Dankend gemobst und hier veröffentlicht)

 Einen Tag auf Minervas Hexenhof und Treffen mit den Zauberfrauen

Am Samstag morgen war es so weit , die Sonne lachte mir durch die Gardinen zu und kitzelte mich gegen 6 Uhr aus meinen Federn. Ebenfalls hörte ich das morgendliche Krächzen der Krähen. Voller Vorfreude auf ein Wiedersehen mit Minerva und gleichzeitig war ich aufgeregt und neugierig zu gleich, auf meine erste Begegnung mit den Zauberfrauen  auf  Minerva' s Hexenhof in Tossens, so stand ich auf  und machte mich gegen 7 Uhr mit meinen Auto Richtung Nordsee.

Als ich in meinen Wagen stieg , ertönte aus dem Radio mein Lied  "Gäa von Oonagh" , für mich ein gutes Zeichen , dann soll mich der Weg auch dort hinführen. Flüssig ohne Staus ging es gemächlich zur Nordsee.
Nach ca. 2 3/4 Stunden Fahrt war ich aus dem Ruhrgebiet in Tossens angekommen und fuhr ganz vorsichtig und umsichtig, das mir ja keines der Katzen vor dem Wagen lief,  auf dem Parkplatz vom Hexenhof. Noch viel zu früh , bis zum Treffen der Zauberfrauen, hatte ich doch eventuelles im Stau stehen mit eingeplant . Da aber alles so sein soll , wurden mir die Wege freigemacht.


Herzlich begrüsste mich Minerva auf ihrem Hexenhof. 
Von Anfang an genoss ich diese Ruhe und diese angenehme Energie die einen umgibt und zu einem fließt. So konnte ich bei dem Rundgang über dem Hof real bestaunen ,was in diesem halben Jahr wieder auf dem Hof gewachsen ist. Sehr schön ist alles geworden und ich denke mit jedem Besuch wird wieder sich etwas verändert haben. 
Es lohnt sich bestimmt öfters im Jahr vorbei zu schauen !!

Der Garten in dem wir  fünf  Zauberfrauen später zusammen sassen, strahlt einen besonderen Zauber aus.Ebenfalls konnte ich heute auch Minerva ein Stück näher kennen lernen, sicherlich verfolge ich ihre Blogs, doch jemanden real kennen zulernen ist viel persönlicher.
Die Umgebung um den Hexenhof herum , eine Oase der Ruhe, Stille und Natur pur.







Vier Zauberfrauen aus unterschiedlichen Richtungen Deutschlands begegneten sich am Nachmittag, bei frischen Waffeln und Tee  (Danke an Chris fürs Backen) in einer netten und geselliger Runde.
Jede Einzelne von uns und Minerva hoffen, dass aus den kommenden Gruppentreffen , eine reger Austausch von Erfahrungen und ein kraftvolles Wirken  wachsen und entstehen kann. 
Ich denke es werden spannende und magische Treffen werden auf die ich mich schon heute freue.
Genauso herzlich wie wir uns begegnet sind , 
genauso herzlich verabschiedeten wir uns wieder von einander.
Doch für mich gab es noch kein Zurück ins Ruhrgebiet ohne vorher einen Abstecher nach Fedderwaddersiel zu machen. Dort hatte, der Göttin sei Dank, die Fischbude noch auf, um dort noch lecker frischen  Fisch zu essen und einen Blick auf das Meer zu genießen.

Genauso gemütlich und einem freiem Weg ging es dann wieder mit einer vollen Kraft im Gepäck nach Hause.
Liebe Minerva , Danke für deine Gastfreundschaft, für die tollen Gespräche und für diesen tollen Tag den ich auf deinem/ eurem Hexenhof erleben durfte. 
Danke , Dank, Danke !
Danke der Göttin, die uns auf unserem Weg begleitet hat.
Liebe Zauberfrauen , ich freue mich auf die nächsten Treffen  mit euch !

Kommentare:

  1. Liebe Ulli,
    bei deiner schönen Beschreibung geht mir das Herz auf <3 Es werden ganz tolle bereichernde kraftgebende wunder- und wertvolle Treffen werden, da bin ich mir ganz sicher. Ich freu mich so sehr darauf.
    GlG Rosi
    )O(

    PS: Irgendwie kommt mir gerade so ein gemeinsamer Blog in den Sinn ...

    AntwortenLöschen
  2. Und vielen vielen Dank an Minerva - die Schöpferin dieses Kreises
    )O(

    AntwortenLöschen
  3. Ach,ihr Lieben!

    Ich freue mich auch auf das erste Treffen!
    Euch wiederzusehen,die anderen kennenzulernen.
    ---Hoffendlich kriech ich kein Herzkaspar--- ;)

    Dank und Gruß!
    Wegwarte

    AntwortenLöschen