Samstag, 19. April 2014

Zu den Wilden Wasser Weibern...

Bin Barfuß zu den Wassergöttinnen getanzt

 bin gegangen, bis zum nahen Siel.

Mir fiel auf, wie warm schon die Mutter Erde 
unter meinen Füßen ist.
 Voll und bewegt ist es, das Siel.
Sonst ist es eher still und ruhig.
Tiefe verwunschene Stille... 

Voller Kraft und Süßwasser aus dem großen Fluss..

Genauso ,wie ich es jetzt brauche…

 
Zu den Wasserweibern , 

die dort unten lange geschlummert haben,

bin ich gegangen.

Und wollte mich vorstellen.
 
Jetzt sind sie wieder da.
Unter der Oberfläche kann Frau sie sehen.
Durch den Spiegel muss Du schauen,
um sie zu erblicken.

Habe sie begrüßt.

Und erzählt,
 dass jetzt wieder Eine hier ist.

Eine von den Alten, die

die ihre Rituale kennt

und ihre Sprache spricht.
 
Ein Boot habe ich ihnen mitgebacht.

Voller Honig, Salz und Kupfer, dazu noch Gelbe Blüten…

Das mögen die Göttinnen des Wassers.
 
Ich darf wiederkommen.

Haben sie gesagt.

Und sich gefreut.

Weil es lange gedauert hat,

bis sie wieder jemand hörte…

Kommentare:

  1. .....Gänsehaut.....wunderschön.....was für einen beseelten Ort Du dort wieder an die Oberfläche bringst.....das kann und wird eine fabelhafte Umgebung oder noch besser, ein Zuhause für die "Zauberfrauen".....

    ☼ Sonnige Grüße aus der alten Heimat ☼

    AntwortenLöschen
  2. Hi ihr lieben...*schön* das es euch gefällt und ich euch be-geistern konnte....

    AntwortenLöschen