Donnerstag, 30. Januar 2014

Mich hast erwischt...

Kurz vor Imbolc, die Nase läuft und die Knochen schmerzen, mich hat es voll erwischt. Erst das Töchterlein, dann den Gatten und nun mich. Die Viren Tiere haben sich verbreitet. Selten bin ich krank und auch heute, nach einem morgen im Bett,geht es so lala. Den ganzen Tag Salbeiteee ,Salbeibonbongs ...igiiittt . 

Mag von Euch jemand ernsthaft Salbei?! Jetzt sitzt ich am Lapi mit Roiboshtee und einer unmenge an Taschentüchern....

Naja...auch eine Art von innerer Reinigung!
Hier ist es immer noch recht kalt, aber die Sonne scheint heute, als ob sie sagen wolle: Seht her, bald bin ich die Gewinnerin über die Kälte. Hach, das wäre schön! Hier kann man schon die kleinen Sprossen der Schneeglöckchen und Kokusse sehen. Die Hasel trägt schon ihre Pollen....

Jetzt zu Imbolc, werden  neue Vorhaben geschmiedet und neue Ideen kommen mir in den Sinn. Wie angeflogen. Vieleicht trägt sie der Wind her, wer weis. ...

Die Sonne durchflutet das Haus und wärmt es. Mein Töchterchen hat Zeugnisfehrien, das gab es in NRW nicht. Ihr Zeugnis ist das beste , was sie je hatte und ich bin stolz auf sie. Wieer einmal zeigt sich,wie gut es war, hierher zu ziehen. Es hätte ja auch ganz anders kommen können....

Ich hoffe, das ich die Imbolc Energien nutzten kann, um wieder das ein oder andere in der Hexenküche zu zaubern, aber solange ich nicht 1000 % gesund bin, lasse ich das.

Heute lasse ich es langsam angehen ( mach ich eigentlich immer) und werde den Sonnenschein genießen,vieleicht ein paar Schritte zum nahen Siel gehen, um den Kreislauf anzutreiben. Die Füchsin haben sie übrigens immer noch nicht geschossen , wie schön!

Und auch der fahrbare Hochsitzt ist abtransportiert worden. Wusstet ihr das wir hier Jagdtgesetze aus Adolfs Zeiten haben? Oder noch früher??? 

Es wird mal Zeit, diese der Natur anzupassen. Und immer dieser Unfug von wegen, die Krähen werden zu viel, die Wildschweine hätten sich so sehr vermehrt, wenn der Mensch nicht eingreifen würde..... die Natur regelt das, wie sie es auch mit den Pflanzen tut. Sowas dauert nur und der Mensch will sich nicht einschränken , nicht in seinem Bau von Autobahnen durch Moorgebiete oder Wohnsiedlungen im ehemaligem Wald. Nein, die Natur muss sich uns unterwerfen....ich könnt kotzen!

Apropos: Gestern sah ich einen Bericht im NDR, der mich total aufregte. In der Lüneburger Heide ist der Wolf zurück gekehrt und da gibt es eine Gemeinschaft, die wollen ihn abschießen. Unglaublich was der Typ da gesagt hat ( Achtung) :

Die Frauen, würden sich am Abend gar nicht mehr hinaus trauen!!! Der Wolf wäre gemeingefährlich! Und der kommt tatsächlich mit einer Uralten Agumentation von Anno Dazumal!
Was , wie, bitte???? Ja, der böse böse Wolf!!! 
Rotkäpchen lässt grüßen!

Natürlich wollen viele den nicht mehr, es gibt kaum mehr Hirten die bei ihrer Herde bleiben, Schafe, Gänse und so, die sind eingezäunt. Zu sehr hat man sich daran gewöhnt, das es hier keine Wilden Tiere mehr gibt...Wie wäre es denn wenn die Gänsemarkt oder der Scharfhirte wieder ein begehrter Beruf würden?!

Nun, genuf aufgeregt...ich werde mich wieder hinlegen aber vorher noch einen Salbei Tee trinken..............