Montag, 4. November 2013

Rückzug unter die Ahnen Decke...!




Mein Geburtstagswochenende....
war mit Abstand eines der unschönsten, der vergangenen Jahre.
Momentan geht es mir nicht sehr gut. Ich mag mir, bildlich gesehen,  die Ahnendecke über den Kopf ziehen (danke an Kerstin) und weder etwas hören noch sehen wollen. 
Was passiert ist, möchtet Ihr Wissen…

etwas was mich abgrundtief erschüttert und verletzt hat, enttäuscht und sehr, sehr traurig macht.  
Ich folge jetzt erst einmal Hels Ruf der Dunkelheit und ziehe mich zurück zu den Menschen,  denen ich etwas bedeute und die mir alles bedeuten. Nur das zählt im Moment. 

Hier geht es um etwas sehr persönliches, was nichts mit meinem Beruf zu tun hätte.

Nein, ich werde mehr nicht schreiben, zu persönlich ist das. Ich stelle mich schließlich auch nicht auf dem Markt oder schreibe es in die Zeitung, das geht nur mich etwas an und wenige Vertraute, die Wissen worum es geht. 

Das ganze Wochenende war schwierig, momentan kommt ganz viel zusammen, was sich seit einigen Wochen abgezeichnet hat. Und Überlegungen werden lauter…das macht es zusätzlich nicht einfacher.
Auch wird Zeit zu fragen, wovon wir weiter leben können….und wie es weiter geht….ich habe viele Fragen und bin momentan nur sehr, sehr müde und traurig. Seit Wochen tut sich manches sehr schwer und dieses Wochenende war  der Emotionale Supergau...

Irgendwann klettere  ich unter der Decke schon wieder hervor…ganz bestimmt!
(Das Verdauen dauert halt seine Zeit)