Freitag, 5. Juli 2013

Siebenunszwanzig.....


Am 5. Juli 1986 beschlossen zwei Teenies das sie sich liebten.
Mit erst 19 Jahren wurde ich schwanger und vieles änderte sich.
Die Jahre waren schwierig aber da gab es immer wieder etwas unsichtbares, was uns zusammenhielt.
Drei wundervolle Kinder, auf die wir sehr stolz sind, kamen auf diese Welt. Mittlerweile sind alle dem Kindesalter entwachsen und unsere Älteste hat selbst ein Kind.

Dann , im Laufe der Jahre, beschritten wir einen gemeinsamen Weg des Heidnischen Glaubens, der Naturreligiösen Spiritualität.. Er fand sich dort genauso aufgehoben, wie ich. Wir erschaffen aus dieser Überzeugung immer wieder eine gemeinsame Zukunft miteinander.

Viele magische Begegnungen haben wir gemeinsam erlebt.

Er war immer irgendwie ein andere Mann als andere ( so kam es mir vor) kümmerte sich immer um die Familie und mich. Als ich später den Hexenladen eröffnete, der zum großen Teil auch seine Idee war, hatte er nicht einen Augenblick gezögert, der Hausmann zu sein, der die Kinder erzieht und das Essen kocht. Er ist ein starker und durchsetzungsfähiger Mensch geworden, der Entscheidungen trifft und an den ich mich gut anlehnen kann, wenn es sein muss.

Er hat sich für mich entschieden und sich gegen die Einmischung seiner Eltern in unsere Leben aufgelehnt, hat Stellung bezogen und seine Meinung vertreten. Schön ist, gemeinsame Interessen zu haben. So wie die Kinder größer wurden, so hat er sich Interessiert und eingebracht, hat bei Mittelalter Märkten geholfen und im Hexenladen verkauft.

 Ich hätte nie gedacht, das aus dem zurückhaltenden Jungen von damals, mal so ein Mann wird!
Oder etwa doch??!....

Er ist der Kumpel, mit dem ich Geocache , mit dem ich stundenlang durch die Wälder wandern kann. Mit dem ich Motorrad Ausflüge mache und ins Kino gehe. Der Geliebte und Partner, mit dem ich Kinder habe, der im Ritual an meiner Seite steht, er ist der Pan und der Gehörnte Gott.

Er hält mir den Spiegel vor, wenn es sein muss, diskutiert mit mir, streitet wenn es ihm wichtig erscheint.

Siebenundzwanzig Jahre voller Herausforderungen und magischer Momente!

*Ich liebe DICH*

Kommentare:

  1. Liebe liebe Minerva, so was schönes zu lesen ... mein Bild wird unscharf: Freudentränen
    ...
    Ich freu mich so mit Euch, auch wenn ich Euch kaum kenne, durch Text und Bilder strahlt Eure liebende Verbundenheit durch, mir geht es jedenfalls so, es ist so wie Du es beschreibst... wunderbar wenn sich zwei Menschen so gefunden haben, gemeinsam wachsen u. vieles mehr ...und es geht immer weiter...
    Wieviele finden sich nicht die gut passen... das Glück kann ich so gut nachempfinden... ich/wir fassen es nach einem Jahr auch immer wieder kaum...ich dachte bzw. war überzeugt, ich erlebe das in diesem Leben nicht mehr, so sollte es eben nicht sein, auch gut. Und dann fiel jemand aus den Wolken, oder aus den Bäumen... lach...Mit meinen Interessen u. Lebensweise muss man auch erst mal klar kommen, muss man ja nicht, aber es ist alles so schöner...auch die Tierliebe, Pflanzen, also die Liebe zur Natur u.v.m.... Die Katzen, Hühner laufen ihm hinterher als gäbe es mich nicht, das sieht oft so lustig aus.
    Warme freundschaftliche Gedanken zu Euch in die Seeluft, möge die Liebe immer bei Euch sein :)
    herzlichst
    Brigitte aus der Murkelmitte

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Brigitte. Ja, es ist etwas wirklich besonderes. Dir auch weiterhin alles Gute! Und komm mich mal besuchen an der Küste :)

    AntwortenLöschen
  3. ... ich komme ! muss doch irgendwann wieder das Land meiner Vorfahren aufsuchen...
    nun hab ich noch einen Grund mehr :))) LG BB

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar, eben "magisch", herzlichen Glückwunsch euch Beiden, macht ruhig so weiter!!!
    Viele liebe Grüsse
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Aaaawww, wie schön! ☆ ♡ ☆
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Jubiläum und noch viele, viele glückliche, gemeinsame Jahre! =)

    AntwortenLöschen