Freitag, 26. April 2013

Mein Tag…All-Tags-Rituale




Wenn ich am Morgen zuerst den Kamin im *ZauberZimmer * anzünde, die Tür zum Flur offen lasse, damit die Wärme in die Zimmer dringt, ist es mein Tag. 

Wenn ich das Frühstück um sechs in der Frühe vorbereite, der Kaffee Duft meine Lieben aus den Betten holt, ist es mein Tag.

Wenn ich durch die große Deele gehe, die Hofgeister begrüße, um die Türen aufzuschließen, beginnt für mich mein  Tag.

Beim staubsaugen den Katzenhaaren zu Leibe rücke, die Betten mache und die Landluft durch die Fenster in das Haus lasse, die Windwesen begrüße, ist es mein Tag. …Dabei kommt mir in den Sinn, das es mehr Spaß machen würde, wenn der Staubsauger einen Namen hätte und gleich der Besen dazu, die Kaffeemaschine und vielleicht noch der Rasenmäher vor dem Haus… 

Wenn ich zum Postkasten gehe, dazwischen etwas ins Geisterhaus lege und die Sonne, die Wolken oder den Bussard, die Enten oder sonst etwas begrüße, dann ist das mein Tag. …Dabei kommt mir in den Sinn; wie es wäre, all diese All-Tags-Gegenstände ( Staubsauger, Mixer, Waschmaschine) zu bemalen, sie zu beseelen. Wenn ich ihnen schon Namen gebe, könnten sie ja gleich ein neues Aussehen erhalten…
Wenn ich das Essen zubereite, dabei mit dem Herdgeist spreche, mit dem Radio singe oder aus dem Garten Kräuter hole, ist das mein Tag. Wenn ich zwischendurch für die Familienspirits am Ahnenbaum im Flur anhalte und ein Räucherstäbchen entzünde, so ist das mein Tag. …Dabei kommt mir die Idee beim essenkochen , eine schöne Kraftvolle Musik zu hören, die meiner Seele entspricht wie die Medicina Shamanica beispielsweise. Warum das ewige Gedudel aus dem Radio?!  Ich folge diesem Gedanken.


Der Herdgeist sollte auch mal wieder geehrt werden und vielleicht die Wesen im Hollerbaum. Ich hole mir ein Räucherwerk und eine Kerze und entzünde sie in der Nähe des Ofens. 

Wenn ich mich nach dem Mittagessen  für eine Stunde in den Garten oder in das Zauberzimmer zurückziehe, um mit den Spirits zu arbeiten, zu trommeln oder zu malen, so ist das mein Tag. Es kann auch sein, das ich Gartenarbeit mache, streiche oder Wäsche aufhänge, ganz egal, es ist ja mein Tag!


Wenn wir am Nachmittag dann wieder alle zusammen in der Küche Tee trinken, um zu quatschen, so ist das mein Tag. …Dabei kommt mir der Gedanke,  einige Tee Kekse ( oder das Stück Kuchen vor mir) , könnte ich unter dem alten Hollerbaum im Garten legen, um Frau Holle zu ehren. 

Nach dieser kleinen Opfergabe, geht es mit irgendeiner Arbeit weiter, bis zum Abend.


Am Abend kommt die Tochter heim, steht die Arbeit still, wird der Kamin im Zauberzimmer gelöscht und die Türe geschlossen. Die Kerzen im Wohnraum angezündet. Noch ein letztes Räucherwerk am Ahnenbaum.
 
Dann wird zusammen auf dem Sofa gesessen und Ferngesehen, vieleicht auch ein Buch gelesen oder ein Spiel gespielt....das war mein Tag….voller kleiner All-täglicher Magie…

Kommentare:

  1. Das klingt sehr nach "ZUHAUSE"... toll!!!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, das war auch mein spontaner Gedanke.....

      Löschen
  2. Das klingt sehr nach "ZUHAUSE"... toll!!!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Das liest sich so wohlig hier. Wunderbar! Hier lass ich mich gerne nieder.

    Liebste Grüße,
    Frau Momo

    AntwortenLöschen
  4. So wünsche ich Dir noch viele,viele schöne Tage, Wochen, Monate, Jahre. Es ist schön, wenn man sich so wohl fühlt. Mir geht es im Moment genau so mit meinem neuen Zuhause, obwohl wir noch beim siedeln sind und ein bisschen Chaos herrscht, weil vieles herumsteht bis es an seinem Platz ist, aber das wird schon noch alles. Ich liebe mein neues Zuhause auch schon sehr !

    Alles Liebe für Dich
    Morgaine

    AntwortenLöschen
  5. Nun, dafür hat es sich dann doch gelohnt, Dich ziehen zu lassen, auch wenn die Tränen noch immer nicht ganz getrocknet sind *zwinker*.....
    Das klingt alles wie Musik in den Ohren und die Bilder lassen einen
    teilhaben und ein wenig mit Dir den Tag begehen.....

    Ich freue mich sehr für Dich und Deine Lieben♥
    Herzlichst
    Silberweide

    AntwortenLöschen
  6. *Vielen Dank* ihr lieben, vieleicht kommt mit der Zeit die ein oder andere mich einmal besuchen?! Wir teilen ja gerne diesen tollen Ort mit Menschen, die es zu schätzen wissen. Und ich weis es auch, weil ich dies hier als "Schatz" ansehe.
    Minerva-Schwarz Elster

    AntwortenLöschen