Dienstag, 26. Februar 2013

Wieder zurück ...



Ein verlängertes Wochenende voller Termine ist zu Ende und ich wurde quasi von der Autobahn in den Hexenladen katapultiert, im lustigsten Sinne, versteht sich. 

Jetzt sind wir Niedersachsen, offiziell, im Ausweis und gemeldet als wohnend auf dem Hexen Hof, Dükerweg 6 in Tossens–Butjadingen, Landkreis Wesermarsch. Neues Autokennzeichen der Kreisstadt Brake haben wir  auch und sind nun nur noch in Dortmund auf Besuch! 
Am Samstagnachmittag gab ich mein erstes Interview der dortigen Zeitung. Und es ist schon Kurios, das ich gerade diese Zeitung als Hübsch verpacktes Geschenk von meiner Freundin Ulli an meinem 40.ten Geburtstag bekam! 
Bis zur Unterschrift des Kaufvertrages, im letzten Jahr,  lag der „Wesermarsch Kurier“ auf meinem Altar!
 
Natürlich war auch meine Freundin die erste, die vom Hof Kauf erfuhr, wie ich sie auch jetzt über den neusten Stand informiert wurde, schließlich verbindet sie mit der Kreisstadt Brake ihre Kindheit und ich kann es kaum erwarten, dass sie zu Besuch kommt und ich ihr alles zeigen kann. 

Wie kleine Mädchen haben wir schon los gesponnen….
Auch mit den fast-ehemaligen Besitzern des Künstler Hofes verbindet uns eine Sympathie und als uns der Journalist der Zeitung fragte, wie wir gerade auf diesen Hof gekommen sind, war die Magie dieses Weges wieder da. ...

Ich glaube ich werde noch in dreißig Jahren darüber staunen…..

Und selbst in dieser kargen Jahreszeit bringt mich das weite Land zum Träumen und bietet meiner Seele eine Kraft und nie gekannte Freiheit! 
 
Am Sonntag hatten wir Zeit die weitere Umgebung zu erkunden, waren in den Mooren rund um Butjadingen unterwegs. Aber der Wind war so eisig und richtig  kalt war es. Ich kann mich an dem Zauber dieser Moore und Marsch Landschaften einfach nicht satt sehen und die Kraft und Mystik des Erdbodens dort.



Am Montagnachmittag, nach all den Behörden Gängen hatten wir dann noch etwas Zeit am Wasser in den Salzwiesen zu wandern und siehe da, es war nicht mehr so kalt! Zugvögel kreisten in Scharen über uns, wo die wohl jetzt hinfliegen?! 


Und so irgendwie hatte ich das Gefühl es roch nach Frühling….


Auch mein persönlicher Umzugstermin steht fest: 

Ich werde am 26. März, also genau in 28 Tagen auf den Hof ziehen, während mein Mann am 2. April folgen wird. Wir werden vorarbeiten leisten, wie streichen und unsere Tiere eingewöhnen. 
 

Jetzt zähle ich noch die Tage bis zum Umzug!

Kommentare:

  1. Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute und freu mich für Euch mit! Bei mir sind es noch 47 Tage, wenn alles so bleibt wie es soll.

    Alles Liebe
    Morgaine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    wie schön!!! Dann habt ihr das Gröbste ja schon bald geschafft...toll!!!
    Weiter so, ich wünsche euch alles Liebe für den nahen Neustart.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Morgaine, hi Petra,

    Danke Euch und ja, geschafft! Jetzt sind es kaum mehr als 3 Wochen und alle sind schon mächtig aufgeregt. Ein Lebenstraum ist in Erfüllung gegangen und wir sind wie beschwingt! Aber es liegt noch arbeit vor uns und ich bin ganz aufgeregt, da am Freitag Abschlussfeier im Hexenladen ist...ein Lebensabschnitt geht zu ende!
    Aber das kennt ihr sicherlich auch.

    AntwortenLöschen