Freitag, 15. Februar 2013

Asteroid "2012 DA14" im Anflug auf die Erde




„…Die Erde bekommt am Freitagabend Besuch aus dem All: Ein Asteroid mit der Bezeichnung "2012 DA14" fliegt sehr nah an der Erde vorbei. Bis knapp 28.000 Kilometer kommt er an unseren Planeten heran - ein Einschlag ist jedoch ausgeschlossen…..“


Eigentlich wollte ich heute keinen Eintrag darüber  schreiben. Aber als ich heute Morgen die Nachrichten im Radio hörte, lief es mir dann eiskalt den Rücken herunter…

Der gleiche Asteroid , wie oben erwähnt, wird in etwa 27 Jahren dann wiederkommen und dieses Mal weiß niemand, was passieren wird.
Als ich heute Morgen von  dem Meteoriten Einschlag in Russland hörte, hatte ich ein sehr komisches Gefühl. Die Medien wollen uns weismachen, wie auch die ESA, dass das nichts miteinander zu tun hat. Ist das so???! 


Oder ist das hier alles nur wieder ein gefundenen  Fressen für die Weltuntergangs Propheten?! Der Gedanke, lässt mich nicht los, das es einen Zusammenhang gibt, es uns aber nicht erzählt wird, um Panik zu vermeiden….


Ich sitze hier und während ich das schreibe, im Hexenladen, kann ich meine Gedanken dazu  nicht schönreden und nicht verdrängen, den ganzen Vormittag bis jetzt,  beschleichen sie mich


Was wenn es Dein letzter Tag wäre?!

Wen nochmals in den Arm nehmen wollen?

Gibt es un-gesagtes und un-getanes?

Was würde ich  bedauern?!

Bei wem sollte ich mich  entschuldigen?! 
Was ein letztes Mal tun? 
-Zum verreisen bliebe keine Zeit-
Jemanden besuchen? 
  ...

Aber dann kommt der Gedanke: Ich habe so knapp die Hälfe meines Lebens hinter mir, wenn ich Glück haben, lebe ich noch einmal 42 Jahre auf dieser Erde, was soll ich hier mein Ego pflegen ?! In Selbstmitleid und Bedauern? Nein!

Naja und ich könnte einfach tot umfallen, morgens nicht mehr aufwachen oder einen Unfall haben...das wäre ja ungefähr auch so. 
Dann wäre auch alles plötzlich und ohne Wahnung vorbei. Nein, nicht ganz, denn das würde ausschließlich mein Leben betreffen und vieleicht den ein oder anderen meiner Lieben traurig stimmen....


Ich denke hierbei viel eher an all die Kinder und Jungen Menschen, die ihr ganzes Leben noch vor sich hätten und es nicht mehr leben könnten. Mein Sohn wird Sonntag Achtzehn und meine Tochter hatte gerade ihren 15 Geburtstag hinter sich, den sie morgen gerne feiern will.

Was spiele ich  da, mit meinen schon gelebten 42 Jahren noch eine Rolle?! Im Zuge dieses Gedankens, sind meine Belange doch echt nur eine Kleinigkeit. Es gibt so viele Menschen, die so viel mehr zu leben hätten, als ich! 

Ich kenne so etwas nicht von mir und frage mich, ob das Nichtwissen einer solchen Situation nicht besser wäre. Aber vieleicht sind es auch diese "Kosmischen Energien ", die mich darüber nachdenken lassen..
Wenn wir erst einen oder zwei Tage später erfahren hätten, was geschehen ist, in Russland, wie auch das mit dem Asteroiden? 


Auch wenn nichts passiert und ich mich heute ein wenig habe verrückt machen lassen.
Was ist in etwa 27 Jahren?!...

Ich werde nun gleich meine Kräuter abfüllen und meine arbeit tun, heute abend für die Party meiner Tochter etwas einkaufen und darauf hoffen, das wir alle morgen früh in dieser Welt aufwachen werden....

Kommentare:

  1. Dieser Brocken ist doch nur 45 Meter groß und kann selbst bei einem Einschlag der Erde insgesamt nicht recht viel antun. Gut, wenn man sich 30 km im Umkreis des Einschlagortes befindet, hat man Pech gehabt, aber die Erde ist nunmal nicht in Watte gepackt. Da draußen schwirren tausende von potentiell gefährlichen Asteroiden rum (sog. potential hazardous objects oder PHOs), die weitaus größer sind und von denen bisher nur ein kleiner Bruchteil überhaupt bekannt ist. Es kann uns also quasi jeden Tag mehr oder weniger unerwartet der Himmel im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf fallen. Also immer schon den Schirm aufspannen ;)

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Ähnliche Gedanken gingen mir heute durch den Kopf. Werden wir dumm gehalten ? Aber dann kam mir der Gedanke... ich will es gar nicht wissen. Denn ändern kann ich es nicht. Und wenn es meine letzten Stunden sind, was hilft das Sorgen. Da les ich doch lieber mit der Kleinen ein Buch und koch meinen Lieben was.

    Liebe Grüße und bis morgen

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mann, jetzt krieg ich aber echt auch ein mulmiges Gefühl, werde doch immer so leicht panisch... :-/

    AntwortenLöschen
  4. Winterabendgruß zur Schwarzen Elster,
    ich kann eben solche sehr ähnliche Gedanken beitragen wie von Dir genannt.
    Mir war das auch nicht ganz geheuer mit den anderen "Himmelsfällen" in Bayern und Russland...
    Dachte an die kleine Skadi, die jetzt 2 Jahre geworden ist oder der große Enkel mit 7 Jahren usw... ich hab ja nun zweiundfünfzig Jahre hier verlebt, die halbe Hundert geschafft...und hab einiges erlebt, geliebt, gelebt. Bin beim Innehalten. Heut war ich wieder mal an der Quelle im Wald, sah die frischen Wildschweinwühlstellen. Dachte, es kommt wie es kommt, den Waldschweinen haben die Leckerli´s im Boden geschmeckt und leben ihr wildes Leben. Also wieder ein Grund mehr, sich nicht verrückt zu machen wegen Kleinigkeiten...
    Ich sende Dir gute Wünsche und Grüße nach Dortmund, bald in Richtung Norden :)
    herzlichst BB :)

    AntwortenLöschen