Mittwoch, 9. Januar 2013

Zurück -schau...!?

Ich möchte Euch gerne den Blog unseres Hexen Hofes ans Herz legen. Dort finden sich auch schon meine ersten Termine in diesem Jahr. Momentan dauert es mit unserer Internet Seite leider noch. Man kann  nicht alles gleichzeitig tun...es sei denn man ist Bibi Blocksberg..

Ich würde mich freuen, wenn ihr dort einmal hineinschaut, denn schon bald geht es los! Momentan planen wir die Eröffnungsfeier, die zu Pfingsten sein wird.

Heute war  eine der Tageszeitungen  da und morgen kommt noch das Radio ins Lädchen. Und, obwohl ich keine Rückschau halten wollte, werde ich nun doch gezwungen, denn jeder möchte doch über diese zehn Jahre Hexenladen etwas wissen.

Besonderheiten, Kuriositäten, Erfahrungen….

Ja, das war eine Menge in zehn Jahren. Ich entsinne mich an die alte Dame die mir ein Bild ihres Toten Enkels zeigte, der im gleichen Alter, wie mein Sohn war. Das hat mich sehr mitgenommen, an eine andere Klientin, die nicht in Ruhe trauern konnte, weil irgendwelche Idioten das Grab ihres Mannes zur Kultstätte erklärten. 

Ich entsinne mich an wundervolle und tolle Frauen denen ich begegnen durfte, kraftvolle und sehr sensible spirituelle Männer, die ihrer Berufung folgten, oder auch nicht….ich werde ihnen weiterhin begegnen, so ist das nicht.

An Vollblut Esoteriker die mir Sachen einreden  oder mich gleich für ihre Sekte rekrutieren wollten. Menschen, die meinten sie seien die Mitte des Universums oder von Gott selbst ausgesucht, mich zu läutern….ach ja…
 

Viele Paare habe ich verheiratet und werde es auch weiterhin tun, jedes Handfasting war anders und ist mir in Erinnerung geblieben, den Paaren Danke ich für ihr Vertrauen in meine Arbeit!!!
 

Frauen habe ich in meinem Ausbildungsweg Drudemunde ausgebildet, um ihren ganz eigenen Weg zu finden , um ihre eigenen Spuren hinterlassen zu können. Nachbeten, das war und ist nie meine Art gewesen. Menschen zu stärken in ihren Stärken dann schon eher. Auch das werde ich weiterhin noch viel mehr tun!

Ich habe so viel Gutes erfahren und viel gelernt über Menschen und über mich selbst.

Einige Geister und negativen Energien in vielen Häusern und Wohnungen habe ich erfahren, die ich so nicht für möglich gehalten habe. Kinderwunsch Erfolg für ein Paar aus der Schweiz, Kreative Arbeit für die Musiker Branche und viele Erfahrungen mit Fernsehen und den anderen Medien.



Es gab aber auch menschlich  nicht so gutes, wie Freundschaften die nicht echt waren,  ent-täuschungen und  Menschen, die uns durch ihre Lügen schaden wollten. 

Irgendwann habe ich mich in den Jahren damit abgefunden, das es auch im Spirituellen Bereichen solche Leute gibt. Wenn man den Mut hat , so zu arbeiten, wie ich es tue, gibt es eben Neider.

Wir sind halt alle nur Menschen.

Hab Neid und Böse Nachreden ausgeblendet und bin  letztendlich immer bei mir gelblieben und auf dem Weg den ich gehen soll..

...von der Göttin gegeben. 
 

Letzten Endes hat der Hexenladen und auch die Dortmunder Hexe Einzug gehalten in das neue Geschichtsbuch der Stadt Dortmund -Aplerbeck. Ich habe Spuren hinterlassen! Genau wie einst mein Ahn! 

Was aber noch wichtiger ist, ich habe im Herzen der Menschen in meiner Umgebung, auch etwas hinterlassen, das viel wichtiger ist! 

Und jetzt werde ich neue Spuren säen, dort wo ich hingehen werde!!!


1 Kommentar:

  1. .....Was aber noch wichtiger ist, ich habe im Herzen der Menschen in meiner Umgebung, auch etwas hinterlassen, das viel wichtiger ist!.....

    Das hast Du auf jeden Fall, bei mir ganz sicher und da bin ich bestimmt nur eine von vielen. Ach ich werd´immer ganz wehmütig, dabei gönne ich Dir deinen Aufbruch so sehr, aber für mich bedeutet es eben auch einen großen Verlust. In meinem Herzen und Geist wirst Du immer einen besonderen Platz haben, so vieles habe ich Dir zu verdanken.....
    Tja, selbst Schuld, dann werde ich wohl demnächst mal ein paar Kilometer mehr fahren müssen, um mit Dir ein Jahreskreisritual zu erleben^^!
    Herzliche Grüße
    Silberweide

    AntwortenLöschen