Freitag, 4. Januar 2013

Fundstücke aus der Vergangenheit...

Ja, es wird Zeit zu packen. Jetzt geht es wirklich los!
Ein Teil des großen Bücherregales im Büro wird nun ausgeräumt und verpackt. Das dauert.
Jedes Buch ist oder war mir ein wertvoller Begleiter. Zu jedem Buch gibt es einen Bezug, eine Geschichte ,meines "Werdens und Wachsens" als Hexe und schamanisch arbeitende Frau. 

Nicht alle benötige ich noch, aber ich kann mich nicht trennen, werde ich auch nicht. Einige Romane, gebe ich ab. Aber meine Fachbücher nicht. Zum Teil gibt es sie nicht mehr und das ein oder andere schlage ich auf, erwische mich dabei ,wie ich reinlesen und muss mich selbst ermahnen, weiter einzuräumen. Die Kisten füllen sich nicht von selbst!
Alte Hexenzeitungen und mein erster Katalog fallen mir in die Hände. Den hatte ich vor einigen Jahren das letzte mal gut verstaut. Ich hatte damals in meinem Tagebuch schon einmal darüber geschrieben. Das ist aber schon wieder Jahre her....
Kinder, wie die Zeit vergeht.....
Dann  schaue mir die "Seidenspinnerin" an, ich denke, sie war wohl einer der ersten Hexenzeitungen. Und mein erster Kontakt mit Gleichgesinnten. Bis ich später dann auf den Hexenstammtisch, ganz in meiner Nähe traf.
 
So wundervolle Anrufungen und viele Informationen, rund um den Göttinnen Kult ,haben mein Herz und meine Seele erobert. In ihrer Schlichtheit war diese Zeitung wunderschön, Illustriert mit Zeichnungen , wertvollen Büchertipps und Hilfestellungen, fernab von Hochglanz und Massenproduktion. Für eine Handvoll Hexenfrauen gemacht- Eingeweihte eben....

Hexenschriften ,die mich sehr inspirierten, ohne Zauberanleitungen oder Schnicki Schnacki...
Dann kamen die ersten Bücher . Das Buch 




von Weihrauch, Aromaölen und magischen Rezepturen

Scott Cuningham

das hat mir dann meinen Weg gezeigt! So entstand dann später der erste Katalog und meine Homepage mit dem kleinen Verkauf meiner Artikel. 1999 kam dann Ebay dazu.

In diesem einfachen Stiel, auf Umweltpapier gedruckt, enstand  mein erster Warenkatalog, nicht für eine breite Masse aber dafür  mit viel Liebe gestaltet. 

Ich erinnere mich, wie stolz ich war, als die Hexe Theresia , bekannt von ihren Büchern ,bei mir bestellte.
Für mich war das  wie ein Ritterschlag. 

Einige Produkte von damals, habe ich weiter entwickelt und verkaufe sie auch heute noch.
Heute habe ich gelernt mehr auf meine Intuition und den Spirits zu vertrauen. Wo ich damals noch nachlesen musste und quasie, nach Rezept vorgegangen bin, das benötige ich  heute nicht mehr. Ich arbeite mitlerweile viel Individueller, weil jeder Mensch einzig ist.

Dennoch füllt mein Ordner im Keller einige Rezept Blätter aus Räucherwerk und Ritualanleitungen.

SIe hätten mein "Schattenbuch" sofort komplett überfüllt. Aber schon damals war ich ,doch eher praktisch veranlagt und ordente alles in einen Hefter ein.

Es ist schön, nun dieser Erfahrungen ganz intensiv aufzuarbeiten und sie weiterzugeben. Und einige Produkte wieder für den Hofladen zu erarbeiten
Mal sehen, was sich noch so alles wiederfindet.

Noch 11 Wochen bis zum Umzug!