Montag, 31. Dezember 2012

Der letzte Tag des Jahres...Nornentag!

Das Jahr endet.
Unser Feuer im Kamin wird nun extra entzündet um Hestia , die Göttin der Flammen  zu ehren.

Die Rauhnächte dauern noch bis zum 6 Januar an, dennoch ist heute der Tag ,dem Jahr nun entgültig "Lebewohl" zu sagen. Zeit hatten wir, Zeit von Samhain , bis jetzt. Zeit um Nachzudenken und um in uns zu gehen. Mit einem heißen Tee und Gebäck schaue ich in die Dunkelheit...lausche in die Stille....

Die Sonnenbahn ist beendet, Zeit für das neue Licht. Nach dem heutigen Tag, dem Tag der Nornen, wird es wieder merklich heller um uns herum und damit meine ich nicht nur das Licht. Die in diesem Jahr besonders "schweren  Energien" werden sich ganz langsam auflösen...

Heute Nacht ist nicht nur Silvester, es ist der Abend der Nornen, der Schicksalgöttinnen. Oder auch der Hekate, die ,die an den Wegen des Lebens steht, um gerufen und geehrt zu werden. Die Nornen, wie auch Hekate oder Hel, sind dreifache Göttinnen, sind die Seele der Natur. Sie stehen für das was war und das was sein wird. Sich mit ihnen zu verbinden, sie als Mütter oder Patinnen zu haben, kann sehr Schicksals beeinflussend sein.

Aber schon immer haben wir Hexen unsere Leben gut so lenken können, wie wir es gerne hätten. Zumindest haben wir Einwirkungen darauf. Wenn ich mich den Nornen nicht zuwende, dann hören sie mir auch nicht zu. 

Vor etwa dreizehn Jahren las ich ein Buch, es war von Zsusamma Budapest und hieß " der Einfluss der Schicksalsgöttinnen", das hat mir damals sehr bewusst werden lassen, wie wichtig es ist, sich mit den Nornen gut zu stellen. Ich kann seit dem nicht klagen. 

Das Buch ist schon lange nicht mehr im Handel, aber wenn es Euch mal in die Hände fallen sollte, so müsst ihr es unbedingt lesen.

Heute ist es Zeit, unsere Botschaft zu ihnen zu bringen, um Veränderung oder Beständigkeit in unserem Leben zu bitten.

Für die Nornen entzünde ich  in einem Gebet drei Kerzen. Eine Weiße für die Vergangenheit, eine Rote für die Gegenwart und eine Schwarze für die Zukunft. 

..."Ihr Göttinnen, Töchter der Welt!
Ihr webt das Band der Menschen, dreht die Räder und wirk den Wechsel der Gezeiten.
Euch bitte ich, bringt Lachen in mein Herz und Gleichgewicht in meine Seele.
Euch danke ich für das Vergangene , das Gegenwärtige und Bitte für das Zukünftige.
Beschert mir und allen die mir nahe stehen einen glücklichen neuen Zyklus im ewigen Winden der Welten!..."

Jetzt  sitze ich da... im Dunkel der Nacht, vor der roten Kerze der Gegenwart. Entzünde Baumharz und sehe in den Rauch, höre den Wind in den Bäumen. Und wie eine Antwort auf meine Bitte ,erhebt das Windspiel auf dem Balkon  seine Stimme.

Eine magische Silvesternacht wünsche ich Euch!




1 Kommentar:

  1. Liebe Minerva ....
    Ich wünsche dir auch von Herzen einen magischen ,schönen Jahreswechsel, dir und deiner Familie vor allem viel Kraft und einen guten Weg,auf das ihr euch in lauter Terminen und Umzügen nicht verliert. Aber du hast ja die Götter/in auf deiner Seite...
    Nun bricht das Jahr an wo der große Abschied auf euch zukommt und es ist immer ein ganzes Stückchen Arbeit was da auf einen wartet und ein Stückchen Herzblut wird auch fließen, so sind eben die Wege die uns die Göttin aufträgt.
    Aber du mit deiner Kraft (und die findest du immer wieder),wirst deinen Weg mit einem Lächeln zu Ende gehen, so wie du ihn vielleicht auch angefangen hast. du bist eine sehr starke Frau und du leistest offensichtlich sehr viel... du gehst Wege die ich mir nicht zutrauen würde,naja noch nicht. Laß dich niemals davon abbringen, bleib genauso wie du bist,auch wenn wir uns nicht persönlich kennen,doch durch das was du veröffentlichst,kann man,wenn man genau hinsieht, das erkennen. Also mach weiter so, wir Hexen sind stolz und froh das es so starke Frauen wie dich gibt,auch wenn die Stärke manchmal viel Kraft kostet. Aber du hast ja einen Seelenverwandten als Mann,genau wie ich....
    In diesem Sinne wünsche ich dir /Euch alles erdenklich Gute auf eurem neuen Lebensweg,.möge euch das Glück nie verlassen.

    auf bald in 2013---> tolle Zahl ich liebe die 13!... Steffi Stoige

    AntwortenLöschen