Donnerstag, 25. Oktober 2012

Abmahnwellen im Netz

Ja sie rollen wieder und es macht zunehmend kaum noch Spaß etwas zu verkaufen.

Aber es betrifft nicht nur Online Händler, auch kleine Blogger und Bloggerinnen. Nebst gehört, vor ein paar Tagen im Hexenladen.

Die Bloggerin hat im Moment keine Lust mehr, wer könnte ihr das verübeln!
Auch der Fototausch bei Facebook scheint zunehmend riskanter zu werden.Das hat nichts mehr mit Klauen von Texten oder Bildern zu tun, nein hier geht es darum, mit fast schon krimineller Energie, kleine Fehler von anderen, für sich geldlich auszuschlachten! Da werden mit voller Absicht Abmahnfallen gestellt!

Im Händlerbereichen ist das umso schlimmer. Da musst du als Shop einem Dualen System angehören, dies auch schön bezahlen und wenn sich im Gesetz etwas ändern sollte und ist es auch nur eine Kleinigkeit,  so erfreut das die Systembetreiber, die können dir das dann wieder einmal als „ Erneuerung“ teuer andrehen. Oder du musst gleich einen komplett neuen Shop käuflich erwerben. Na danke!

Jetzt geschehen mit der sogenannten Button Lösung. Natürlich gibt die mehr Sicherheit für Käufer und Verkäufer.Es wird schwieriger, durch diese ganzen Online Handel Gesetzte durchzuschauen, die da auf einen warten.

Hoffen wir, das zumindest die Klitze- Kleinen Händler bei Dawanda oder Ebay geschützt sind.  Aber gehört habe ich , auch im Geschäft, von einer Ebay Händlerin, das sie sich dennoch Rechtlich absichern musste. Und vor ihrer Shop Eröffnung, erst einmal einen Anwalt für IT Recht bezahlen " durfte".  

Da wird es schon am Anfang den kleinen Gewerbetreibenden vermiest, das Online Geschäft! Bleiben tun dann nur die Großen, die es sich "leisten " können. Wir machen uns da auch momentan so unsere Gedanken zu. Der Shop bleibt erst einmal geschlossen, viel verkauft habe ich seit Monaten eh nicht.

Wenn es für den Kunden von Vorteil ist, will ich nichts sagen, aber durch zwielichte Gesetzgebungen, nockt man kleine Shops, wie unseren doch eher aus und  spielt somit  Geldhaien sehr in die  Hände!
Mir ist das alles mittlerweile zu materiell, selbst auf Facebook wird man angeschrieben und mit Geschäftlichen Verbesserungsvorschlägen bombardiert.Auch im Bereich der Esoterik wird es zwielichtiger.

Momentan erfreue ich mich an den vielen „Zwischenmenschlichkeiten“ im Hexenladen und finde es schön, dass ich Gesichter und Sprache live und in Farbe vor mir haben, als nur Wortfetzen über Facebook oder Mail.  Ab und an eine telefonische Bestellung. Es ist schön persönlich Rat und Beratung zu geben.

Noch immer finde ich es „- ohne Worte, -„dass es Menschen gibt, die anscheinend speziell Fehler anderer ( Mitbewerber) suchen, um damit Umsatz zu machen.

Ich kenne einige (Eso-Hexen) Online Shops und davon sind sehr wenige, wirklich Abmahnungs- sicher, eher im Gegenteil. Ich geh doch nicht hin, und  versuche diese zu bestrafen und sogar zu vernichten mit Rechtlichen Forderungen! Und hohen Geld Strafen!

 Hallo?!!! Ich frage mich wirklich WO wir gelandet sind???!!!
 Wie scheiße wäre ist denn? Was muss man für ein Mensch sein, um so etwas zu machen?!

Für mich ist es nur wieder ein Zeichen, mich auch weiterhin PERSÖNLICH und menschlich vor Ort um meine Kunden zu kümmern und gegebenenfalls auf den Wunsch auch individuell auf jeden einzeln einzugehen.

Nun, solche Abmahnungen sind ärgerlich und menschlich verwerflich. Vom Geld ganz zu schweigen! Und es macht einem schmerzlich klar, dass es Menschen gibt, die ausnahmslos und ohne Gewissen Kapital schlagen!

Aber, alles kommt zu diesen Menschen zurück, mal mehr und mal weniger schnell!

1 Kommentar:

  1. Hmmmmmm....liebe Elster, Du sagst es! Schade darum, wenn wir alle so eingeschränkt werden und mancher um ein paar Euro ärmer gemacht wird. Schade...schade...
    Grüße
    Soraja

    AntwortenLöschen