Donnerstag, 26. Juli 2012

Wanderung bei Sonnenaufgang

Bei Sonnenaufgang, zog es uns heute aus dem Haus. Die Luft war noch angenehm kühl und alles strahlte die ruhe eines frühmorgentlichen Sommertages aus. Kein  Mensch auf unsererStraße, als wir loszogen in Richtung des Waldes….

 
In den Wiesen um uns, kroch leise der morgendliche Nebel dahin,wie ein Geist, der die Träume der Menschen mit in die Anderswelten nimmt…

Und im Wald herrschte eine fast heilige Stimmung, als die Sonne durch die Wolken strahlte und meinen Ritualplatz im Wald erhellte, war ich erfüllt des Zaubers.

 




















In solchen Momenten können wir begreifen, das diese Zwischen Zeiten unseren Vorfahren heilig waren. Kurz bevor die Sonne ganz am Himmel steht, kurz bevor ihre Strahlen die Erde erwärmen und die Vögel anfangen zu singen...da gibt es einen Bereich, der unfassbar erscheint, Zeitlos, voller Magie! 

Als ob Mutter Erde, mit all ihren Kindern einen kleinen Moment lang die Luft anhällt.... wir stehen daneben und können diesen Moment schier greifen und mit tiefster Seele sagen:
Ja, alles ist Eins! 
Und alles ist mit einander in Verbindung! 
Alles ist Heilig!

Wer in einem solchen Augenblick in der Natur ist, der kann vom Wissen der Mutter lernen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen