Dienstag, 31. Juli 2012

Amtlich...

Noch ACHT MONATE!
So, nun ist es vom Bürgermeister bestätigt…wir sind jetzt Butjadinger…oder Butjaner…oder Wesermärscher…oder was nun?? Egal, Hauptsache, alles ist in „ trockenen Tüchern“. Wir sind nun  ab dem 01.04 .2013 Friesen und Nordländer. Zusätzlich noch Hof und Grundbesitzer einen zauberhaften Friesenhofes auf einer der schönsten Orte in unserem Lande! Nun ja, kostete uns auch gleich mal 40.- Euros für die Info, das wir nun im Grundbuch stehen und das Land kein Interesse an dem Hof und Land hat. Ist überall gleich.

Meinung meines Mannes dazu: " Ich dachte, wir erhalten die 40.- als Begrüßungsgeld" ( Scherz)....

Immer wieder werden wir positiv über die Reaktionen der Leute dort oben überrascht. Wenn wir hier erzählten, was wir tun, an was wir glauben und wie wir leben, gab es immer nur ein Schulterzucken, komische Blicke und mit viel Glück ein lächeln. Aber auch sehr oft das Gegenteil von dem. Aber dort ist es anders, von Anfang an. Ich musste der Bank damals eine Betriebsbeschreibung  schreiben. Da es sich ja um einen  Neuanfang handelt und die möchten, nein, die  müssen, natürlich alles wissen. So schrieb ich über das, was wir tun, das was wir dort tun werden, bis hin zu den Ideen die wir für den Friesen Hof  haben. 

Wir wurden von beiden Banken mit offenem und neugierigem Geist empfangen. Unsere Berater, beide männlich, gaben zu, sich mit diesem Themen ( Heidentum, Schamanismus, Naturtherapie u.s.w) noch nie auseinander gesetzt zu haben ,(der eine Bankmensch zog sich sogar Infos aus dem Internet ) waren extrem zuvorkommend und sagten beide, unabhängig voneinander, so etwas bräuchte man in jedem Fall hier. 
Schon einer der Immobilienberater, der den Bürgermeister kannte und mit ihm sprach, teilte uns danach mit, das wir eine Bereicherung für das kleine Butjadingen wären.Und sie sich freuen würden.

Unsere Ideen kamen bei den Banken sehr gut an. Ich bin da sehr skeptisch gewesen, aufgrund der Erfahrungen die wir in unserem schönen NRW machen mussten.
Ich erinnere mich noch rege an mindestens zwei Bankgespräche hier bei uns. „ Na, ob das mal was wird..:“ „Das kann ich mir nicht vorstellen..“ und so weiter…

Mit jedem Besuch in Butjadingen wurden wir sicherer, den richtigen Schritt zu tun. Und mit jedem Besuch auf dem Hof, können  wir es kaum noch erwarten. Auch unsere Tochter ist total aufgeregt und plant jetzt schon ihr Zimmer großzügig. Das Schulzentrum sagt uns sehr zu. Am Anfang hatten wir bedenken, dass es unserer jüngsten vielleicht schwer fallen würde, aber als sie hörte, das die Schule den Schwerpunkt auf Musik legt, freute sie sich. Schließlich spielt sie Gitarre, Schlagzeug und singt. 

Außerdem passte es noch sehr gut, dass die Künstlerin, von der wir den Hof kauften, auch noch lange Zeit dort Lehrerin für Kunst war. So konnte sie unserer Sophie schon einiges erzählen und evtl. Ängste waren schnell verflogen. 

Wir haben so lange gewartet, damals, als wir das Haus kauften, das den Hexenladen beherbergt, wollten wir eigentlich schon etwas ganz anderes. Aber die Kinder waren einfach zu  klein. Unser Enkel wird  hoffentlich davon profitieren, Oma und Opa an der Küste zu haben. 

Jetzt ist es Amtlich und Rechtlich. Wir stehen im Grundbuch, der Kaufvertrag ist unterzeichnet und nun heißt es warten und Vorarbeit leisten. Ausräumen und aussortieren. Aber auch Umzugsunternehmen finden und die Planung für alles andere machen. Es bleibt spannend….

Kommentare:

  1. Vorfreude ist die schönste Freude, so sagt man. Trotzdem ist es manchmal schon ganz schwierig zu warten...vor allem wenn man sich soooo sehr auf etwas freut! :)

    Ich kann dich gut verstehen, denn damals als ich mich entschloss nach Amerika zu ziehen, ging es mir genaus. Obwohl ich wusste, dass es vorerst nur für eine begrenzte Zeit sein würde.

    All diese Erfahrungen sind wunderbar und wertvoll. Geniesse es in vollen Zügen, auch wenn natürlich noch der Umzugsstress dazukommt....aber das ist es mehr als Wert! ;)

    Herzliche Grüsse
    Joanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Joanna,
    danke für die netten Worte. Ja, es ist schön zu wissen, wo es hingeht und das man angekommen ist. Ich habe ja glücklicherweise noch ein Weilchen Zeit mich seelisch auf den Stress und die Planung bezüglich des Umzuges vorzubereiten.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe,
    ich wünsche euch alles Glück der Welt!

    AntwortenLöschen