Mittwoch, 27. Juni 2012

Herbst-Stimmung im Sommer?!

Sagt einmal, geht es nur mir so, oder liegt es am Wetter, das alles momentan so schwer fällt.
Ich mein, ich bin jetzt nicht deprimiert oder so aber total unkreativ, fast schon zu faul für vieles.
Ich träume, wie ich sonst nur in der Ahnenzeit träume und auch sonst ist meine Stimmung eher Herbstlich-zurück gezogen.  Ich bekomme beim wahrsten Sinne des Wortes, „den Arsch nicht hoch“.
Es betrifft aber  nicht nur mich, sondern ich sehe, höre und lese es bei einigen anderen auch.

Vom Loslassen ist die Rede, von Veränderungen, Reinemachen, ausmisten  und so weiter…
Müssen wir uns da auf etwas vorbereiten oder werden wir vorbereitet?! 

Meine Träume drehen sich um längst vergangenes, um Menschen die mir mal wichtig waren im Leben, beispielsweise Jugendfreundschaften.  Dann sehe ich Fotos am Computer durch, weil ich etwas suche und werde mit Bildern einer sehr engen Freundschaft konfrontiert, deren langsames Ende vor einem Jahr, mich innerlich immer noch  beschäftigt. 

Erst dachte ich, das hat alles damit zu tun, dass ich mich  langsam löse, verabschiede. Aber nicht nur mir geht es so. Mit unserem Projekt geht es voran, da fließt alles, ich kann nicht klagen.
Das ist aber Zukünftiges und nichts Gegenwärtiges.

Aber wenn ich an mein ganz eigenes  kreatives Arbeiten denke, ans malen oder sonst was, krieg ich eine Krise. Es fehlt die „Lust“ etwas herzustellen. Überall wo man hin hört, herrscht Stagnation, läuft es nicht gut.  Bleibt was liegen oder stehen.

Was ist nur los im Augenblick?! Auch der Mensch an sich, scheint aggressiver als sonst, unzufriedener und verbittert.  Eine Zeit wo man  aus sich herauskommen müsste, verkriechen sie sich viele von uns  in ihr Nest, ich bin da genauso. Im Moment bin ich froh, mich zu Hause einzuigeln und wenn dann mal ein Sonniger Tag am Wochenende ist, sind wir glücklich einsam stundenlang unterwegs zu sein. 

Es herrscht schon eine seltsame Energie, dort draußen. Der Verkauf im Hexenladen stagniert total, seit Wochen schon. Es war im letzten Jahr auch so, genau in der Weihnachtszeit. Na und, dann gab es halt weniger Geschenke und einen kleinen Baum.  So ist das halt, wenn man seinen Traum lebt, sag ich mir dann ,um nicht in Existenzangst zu kommen. Schließlich gibt es da die ganze Familie, die von dem lebt, was ich tue. Auch ich habe da" mal kurz",so gewisse Ängste....

Allerdings bin ich auch froh, dass ich anderweitige Aufträge habe, meine Schamanische und Magische arbeiten habe, ansonsten leben auch wir im Moment, an unserem Mini-Minimum.
Das kam immer mal vor, in den letzten Jahren. Es wird auch wieder besser.
Aber es ist schon komisch, Energetische Herbststimmung im Sommer....