Montag, 2. April 2012

Darf ich vorstellen: Der Magische Montag...:

Mein Magischer Montag….
Ich besitze eine Unmenge von Kochbüchern und Kräuterbüchern.
Viele sind schon richtig alt. Immer wieder habe ich Rezepte gesammelt und auch mit meiner Freundin ausgetauscht. Vor Jahren schon wollten wir zwei ein Buch mit Rezepten im Jahreskreis veröffentlichen.  Durch Zeitmangel meinerseits kam es bisher nie zustande. Aber wer weiß….
Mein Schwerpunkt ist , bis in die Gegenwart, mit den Kräutern und Lebensmitteln zu kochen, die jetzt gerade aktuell sind und die wir vor der Haustüre finden können.  Kleine „Hexenweisheiten „   weiterzugeben, denn die kann man sich gut merken, wenn man genau dieses Kräutlein verarbeitet. Nicht umsonst entstanden die Kräutermärchen. Und der Wiedererkennungswert eines einmal gesammelten und in der Küche benutzten Kräutleins ist enorm, da werden mir viele beipflichten.  Lange Jahre habe ich die Jahreskreisfeste und passenden Rituale in meinem Tagebuch beschrieben. Jetzt finde ich, sollte mal was Neues her!

Ich möchte nun auch mal etwas ins Leben rufen, nämlich den *Magischen Montag.* Da ich nun schon seit einiger Zeit der Bloggergemeinde angehöre, sehe ich immer wieder, wie kreativ viele von euch sind. Da gibt es Stöckchen oder den Kreativen Mittwoch und bestimmt noch viele andere tolle Sachen.  

Deswegen werde ich von nun ab jeden Montag eine Seite meiner alten Rezepte veröffentlichen mit dem einen oder anderen Tipp dazu.  Es werden keine Menüs, sondern ganz klitzekleine Rezepte, nach dem Motto: „Kleiner Aufwand-große Wirkung.“   
Fangen wir gleich damit an….

Schlüsselblumen waren schon bei den alten Kelten ein magisches Kraut und sie blühen sehr früh im Jahr, ihre Gelben Blüten sind auffallend in dem sonst noch tristen Einerlei der Wiesen und Wälder. Man sagt der Schlüsselblume nach, sie könnte uns verborgene Schätze zeigen und Schlösser öffnen...

Hexeninformation :
Die Echte Schlüsselblume wird auch Kraft oder Gichtblume genannt. Sie blüht von April bis Mai in lichten Wäldern, gerne auch an Wiesen und Böschungen. In vielen Bundesländern steht sie allerdings auch unter Naturschutz. Ich habe sie vor einigen Jahren in meinen Vorgarten geholt, seither gedeit sie dort prächtig. 

Schlüsselblumen Marmelade :
Rezept für 5 Gläser a 350 ml.
etwa 50 g Blüten
2 l Milch / 3,5 Fettanteil)
500 g Zucker
1 Vanilleschote

Blüten waschen , Milch, Zucker und die Vanillestange dazugeben, in einen großen Topf etwa 2 Stunden zusammen einköcheln lassen. Dann etwa einehalbe Stunde bei geschlossenem Deckel ziehen lassen und alles danach durch ein Sieb abfiltern. In Gläser füllen.

Sirup bei Grippe:
Eine Hand voll Schlüsselblumenblüten
Zwei Hände Thymian , frisch!
2 Scheiben frischen Ingwer
ca 250 g Zucker
ca 150 g Wasser

Blüten und Wasser zusammen aufkochen lassen, den Zucker dazugeben und einkochen lassen, bis alles eine dicke Konsitens erreicht hat. Durch ein Sieb geben und abfüllen. Gut in Tee und Milch.




Kommentare:

  1. Hallo Schwarze Elster, die Idee mit dem Magischen Montag find ich klasse. Danke fürs Teilen der Rezepte.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    das ist eine feine Idee! Das Marmeladenrezept ist auch gleich so spannend - mit Milch ?!
    Freue mich schon auf die magischen Montage
    LG Cynthia

    AntwortenLöschen
  3. Hi Elster,
    eine gute Idee.
    Grüße aus dem Norden
    Irene

    AntwortenLöschen