Mittwoch, 29. Februar 2012

Hinterlassenschaften....

 

Für viele Menschen ist die Natur um sie herum nur noch eine Maschine ohne Bewusstsein, ohne Gefühl. Genauso handeln sie und gehen so mit ihr um. Gedanken- und Verantwortungslos.
Ja, dieses Chaos fanden wir  vor, als wir unsere Lieblingsstelle bei Mutter Rura besuchte.
Das Hochwasser lies eine Menge Zivilisations Müll zurück.....
 
Überall dort stehen Warnschilder mit der Aufschrift: "Wasser Schutz Gebiet." AHA..
Aufgrund dieses Müllberges sehen diese Warnschilder lächerlich aus. Auch das Schild "Vogelschutzgebiet" gibt es.
SOSO....

Und , als ob es nicht schon abartig  genug war, kam uns eine Frau mit zwei großen Schäferhunden entgegen, die Tiere nicht an der Leine. Der eine Hund lief  weit vorraus und jagte fröhlich die Gänse und Enten am Flussufer. Sie pfiff, aber das Tier hörte nicht denn  war außer Reichweite gelaufen. Selbst wir sahen den Hund nicht mehr, hörten ihn nur noch.

Als wir näher kamen, sprach ich die Frau  darauf hin an. Sie zuckte verständnislos und mit hohlem Blick  mit ihren Schultern: "Na und, der hört halt nicht...."grinste und ging weiter. Gedanken und Verantwortungslos!
Und ich ?! War Sprachlos....

Wo kommt nur der angeschwemmte Müll her? Wir rätselten und dann sahen wir es: Hinterlassenschaften von Anglern, Campern und vor allem: Von den vielen Kleingartenanlagen am Flussufer.

Tiere und Pflanzen scheinen für einige  nur Objekte, die sich manipulieren lassen. Die ansprechbare, beseelte  Natur voller Elementar Wesen, Elfen , Feen und Gottheiten gibt es für solche Leute nicht, das ist ja alberner Aberglaube!
Das sind  Wahnvorstellungen und sollte sich dann doch einmal herausstellen, dass es da mehr geben sollte, als es ihr rein weltlich - materialistisches Denken erlaubt, dann gibt es ja die  schnell Abhilfe- auf Krankenschein.....