Montag, 19. Dezember 2011

Ritual der Winterwende...

Es war kalt und ein wenig windig, als wir uns am Sonntag Abend auf den Weg in den Wald machten.
Das Keuzchen begrüßte uns mit seinem magischen Rufen erneut. Niemand war hier mehr unterwegs....
Mit Freude stellen wir unsere Lichterspirale auf, in deren Mitte die Erdenmutter wartete und das Feuer der Kraft, welches wir neu entzünden wollen.
So luden wir die Kräfte der Himmelsrichtungen und die Götter ein, teilzuhaben an unserem Ritual.

Ein jeder Schritt , begleitet mit der Last des Jahres, in die Spirale hinein, bereichert  durch Rassel , Trommel und Gesang. Ließen wir los und ein jeder spann seine Magie, für das neue kommende Sonnenjahr. Und wir gebaren das neue Licht aus der Mitte heraus....
Wir baten um Segen der Götter  für die Raunächte und ehrten die kommenden Mutternächte.

Und als der Kreis sich wieder öffnete , da schneite es ganz leicht vom Himmel....
Wie eine andere Welt kam uns dann die Begegnung mit der Strasse vor und wir spürten die Schwelle, die wir soeben hinter uns gelassen hatten....

Leise rieselt der Schnee
still und starr ruht der See
festlich glänzet der Wald
freuet Euch
Julnacht ist heut!(bald)

Heut ist Sonnenwend Nacht
Chor der Elfen erwacht
horcht nur wie lieblich es schallt
freuet euch
Julnacht ist heut! (bald)

In den Herzen wirds warm
still schweigt Kummer und Harm
horcht nur wie Lieblich es schallt
Freuet Euch
Julnacht ist heut ( bald)
( Musik: Leise Rieselt der Schnee/ Text: Minerva )


Danke an die zauberhaften und kraftvollen Frauen!!!!!!!!!!

1 Kommentar: