Samstag, 12. November 2011

Vom Perfekt sein…

Immer wieder treffe ich auf die Hochglanzbildchen auf den Zeitungen.
Da strahlen die perfekten Menschen uns entgegen. Tolle Haut, tolle Haare, tolle Figur! *WOW*

Aber: Eine  Oberfläche, ist eine glatte Fläche…
…was ist darunter??

Ein perfekter Mensch? Ein „Gut Mensch“ der nicht nur höllisch gut aussieht, sondern dazu noch den perfektesten Charakter hat??!

Was langweilig!! Wollen wir so etwas WIRKLICH???

Immer wieder muss ich schmunzeln, wenn ich ab und an diese Promi Sendungen sehe, bei Vox nennt es sich „ Prominent, wenn über die Schönen und Reichen berichtet wird. 

Und wehe einer davon zeigt einmal menschliche Schwächen, wie genervt sein oder gar ungeschminkte Faltige Wahrheiten…ach herrje!

Ich frage mich ernsthaft, WEN interessiert, wer mit wem dort ins Bett geht oder wer heute mal weichen Stuhlgang hat…über David Garred wurde kürzlich berichtet, das er einen Frisör aufsuchte…

ja UND?!????????

Und wenn Frau Müller Meier Schulze einen Frisör aufsucht, redet auch keiner davon! 

Ich frage mich wirklich, WO steuert das hin und WARUM wird denn über so was berichtet??!
Wahrlich, die Menschen des öffentlichen Lebens müssen perfekt sein, immer und überall.
Aber sie sind es nicht. Trotz Schminke, Schönheitschirurgie und diversen anderen Geschichten, gibt es immer einen Schwachpunkt. 

Ist das sooo schlimm?? NEIN!
 Der normale Bürger weis das doch! He?????!

In der allgemeinen Veranlagung des Menschen liegt es, NICHT perfekt zu sein.
Fehler zu haben und Fehler zu machen. Es wäre stinklangweilig den ganzen Tag nur Gutes, oder umgekehrt, nur Schlechtes zu tun! 

Auch Jesus oder Buddha mussten sich den Hintern abputzen und hatten ganz andere Menschliche Schwächen…genau das ist es aber, was eine Person als Person interessant macht! 
Warum streitet MAN/N ( pardon, die Geschichtsschreibung) bis heute, Jesus das Interesse an Frauen bzw. Sex ab??! 

Was wäre verwerflich an einer deftige Liebesaffäre mit Maria Magdalena oder anderen Frauen. Vielleicht mochte er auch Männer.na UND??????! 


Macht das  seine Taten dann weniger GUT???! 

Wenn Menschen sich als allwissend und unfehlbar darstellen, so ist das erst einmal ein Grund skeptisch zu werden. Aber auch ohne das zu hinterfragen, es ist einfach nur langweilig, Perfekt zu sein oder nach dem Perfekten und der Unfehlbarkeit zu streben. 

Warum lassen sich Frauen bis zur Unkenntlichkeit Operieren, sich Brüste und Lippen auf XXL Format bringen?! Warum haben sie das Bedürfnis, irgendwem entsprechen zu MÜSSEN? Wie kommt man über Haupt darauf, sich so etwas anzutun???!!


Macht es Perfekter??! Nein, eher im Gegenteil, es zeigt, wie sehr solche Menschen von dem Status in der Gesellschaft ABHÄNGIG sind und wie sehr sie diesen SCHEIN des Perfekten war haben wollen.

Der Mensch ist nicht Unfehlbar und nicht perfekt. 
Sollte auch nicht danach streben.
 
Aber über seine ganz private Unfehlbarkeit Bescheid wissen.

Kommentare:

  1. Du hast total recht. Wenn du erlaubst, darf ich diesen Eintrag mal in meiner Klasse vortragen mit Quellen-Angabe? Da gibt es auch einige Menschen die immer wieder auf den Fehlern anderer rumhacken und die eigenen nicht sehen. Grade heute wieder sowas erlebt... Danke, diese Worte hab ich heute wirklich gebraucht <3 Lieben Gruß, Jessica, Frau Turek, Luna und die Babys ( die hoffentlich morgen mal auf die Welt kommen) :D

    AntwortenLöschen