Dienstag, 22. November 2011

Ein Frühstück in England..


Am Sonntagmorgen frühstückten wir mit Freunden „ verry Britisch“.


 Es gab, ganz Englisch, Spiegelei, Schwarzen Tee, Toast, Bohnen , Würstchen und Speck.....

Für einen guten Zweck, waren wir eingeladen worden, von  Catharina , der Inhaberin von Victorias Cafe, dessen Mann mir  übrigens mein Tattoo gestochen hatte.  

Und so saßen wir mit Freunden und unterhielten uns im „Old English Style“ bei einem Englisch Breakfast und genossen diesen wirklich mal aussergewöhnlichen Morgen. Ein  gemütliches und stielvolles Ambiente begrüßte uns. Naja, und für einen guten Zweck, taten wir es dann noch lieber. So raste der Vormittag quais vorbei...

 Ich kann nur jedem, der das Besondere liebt raten einmal  Victorias Cottage zu besuchen. (Link)


Mit vollem Bauch und ein paar Reisführern zu den Mystischen Orten Englands, in meinen Händen, welche mit Catherina spontan lieh, als sie hörte, wie gerne ich einmal Dark Moor und Glastonbury besuchen möchte, kehrten wir wieder heim nach Germany….


Kommentare:

  1. Viel Freude in England :)))
    Liebe Grüße aus der Ferne
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. wir waren ja nur am sonntag dort und nur auf besuch;) so quasi;)

    AntwortenLöschen