Sonntag, 6. November 2011

*Allerley *vermischtes vom Wochenende...

Vielen Dank liebe Ulli, für den Orginal Friesischen Tee und das dazugehörige Tee Ritual. Du hast mir mit deinem handgeschriebenen Ortner, voller alter Mythen und *Geheimer* Orte ,rund um Dein Heimatland ,sehr viel Freude bereitet!

Die "Orginal" Friesische Tee Zeremonie habe ich gleich gestern genau nach Anleitung "zelebriert" und bis dato nicht gewusst, wie gut Schwarz Tee schmecken kann, außer wenn ich bei Dir mal einen trinke;)

Danach hatte ich genug Energie ,  meine " Hexenkugeln" herzustellen, hierbei handelt es sich aber keineswegs um etwas essbares, eher um handgemachte  Kräuter Seifen, mit einem hohen Anteil frischer oder getrockneter Pflanzen. Dabei habe ich dann auch den Beifß bearbeitet, den ich von einer ganz lieben "Mitbloggerin" im Frühjahr geschenkt bekommen habe. Mitlerweile hat sie mich schon das zweite mal im Laden besucht. *Das nächste Mal wartet eine Seife auf Dich, liebe *wald und Kräuterfrau*, als DANK!
Wer mich aber nach dem "Rezept" für die Seifen fragen will...das ist immer ein wenig anders, weil ich nie nach Anleitung arbeite. Ich lasse mich jedes mal wieder von dem Produkt en selbst inspirieren und gebe je nach Intuition Öle, Aloe und Kräuter dazu. Das kann auch schon mal schief gehen und die Seifen beim trocknen schimmeln. Glücklicherweise ist das selten der Fall, dafür haben die Hexenkugeln ihren ganz eigenen Charme.

Es ist immer eine echte "sauerrei" diese Seifen herzustellen und nun müssen sie erst einmal " reifen", damit sie pünklich zum Adventsverkauf fertig sind. Schön ist, das ich damit gleich auch ein paar Yulgaben für Freundinnen habe. Ich freue mich, in naher Zukunft für diese Dinge eine eigene Hexenküche zu bekommen, damit ich ungestört Experimentieren und " rumsauen" kann.

Zwischenzeitlich wurde dann mit der Familie mal wieder gespielt..
In der heutigen Zeit ist "Gemeinsamkeit" so wichtig geworden. Wenn jeder nur in seinem Zimmer hockt, vor dem TV oder Computer, kann keine Gemeinsamkeit und kein Gefühl von Familie aufkommen.  Wie gut, das das bei uns nicht immer der Fall ist! Ja, alle Teenie Kinder sind schwierig, vorallem sie für soetwas , wie "Brettspiele" zu begeistern.
Nicht einfach, aber dann gehts doch!

Und da wir unter der Woche höchstens gemeinsam Abendessen, ist ab und zu ein Spieletag angesagt..ohne Computer, mit einer Menge Spass für alle!!!

Naja und morgen sind in NRW die Herbstferien vorbei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen