Dienstag, 16. August 2011

Wurzeln...



Immer wieder ist die Elster auf der Suche nach den Ursprüngen, nach den Wurzeln ihrer Schamanischen Stammes Kultur. Seit über zehn Jahren wandert und fliegt sie über die Lande immer auf der Suche nach Antworten und Zusammenhängen.


Es ist verdammt schwer aber machbar, sich einen Eindruck des Schamanischen Welt und Kultbildes unserer Vorfahren zu machen. Immer wieder müssen wir unsere modernen Denkweisen ablegen und uns verbinden mit dem Urbild der beseelten Natur und der Geisterwelt der alten Europäischen Stämme…


Und dann taucht aus dem Nebel der Geschichte ein Gefühl auf, ein Bild und ein Gedanke, der sich ausbreitet und zu einem Bild wird. Wir begegnen  unseren Vorfahren an Stellen, die  der Modernen Zeit versuchen zu trotzen, die nicht plattgewalzt, vergewaltigt oder zum Massen Eso Tourismus wurden. Und dann ist es da! Wir spüren die alten Strömungen, hören die alten Gesänge und das trommeln in unserem Herzen…

Und wenn wir die Augen schließen und an solchen Plätzen nach den Ahnen rufen, hören wir sie.....
hören ihre Gesänge über die Felstürme steigen, sehen ihre Tänze am Feuer der Uralten Hünengräbern und Steinsetzungen und riechen den Rauch von Beifuß und Fliegenpilz über den Mooren….

Und die Seele wird ganz still und schweigsam, wird ganz ehrfüchtig an den alten Stätte ,den  Quellheiligtümern, Jahrhunderte alten Bäumen, Steingräbern, Tempeln  und Opferplätzen….



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen