Donnerstag, 18. August 2011

Ein vergangenes Leben...


…Das Mädchen steht auf einer Klippe, der Wind zerrt an ihren Haaren und an dem verdreckten Kleid aus Leinen. Nackte Füße auf grünem Grass. Die Luft ist feucht und geschwängert von Salz. Tief unter ihr tost die See….

..Trauer und Wut treiben ihr die Tränen ins Gesicht, Enttäuschung und tiefe Einsamkeit  werden ihr das Herz brechen…

In der Hand hällt sie ein Kästchen, welch kostbarer Inhalt!
Nicht materiell wertvoll,  aber für sie ist es das Kostbarste auf der Welt, da es mit kleinen Geschenken gefüllt ist, von  einem Menschen, den sie sehr liebte.

Allein gelassen wurde sie in einer Welt aus Hunger, Krankheit und Dreck. Viele Versprechungen gab er ihr, die er nie einhielt. 

Er träumte von einer besseren, anderen Welt in einem fernen Land. Nun steht sie dort oben an den Klippen, allein und starrt in die Richtung in der er segelte. In die neue Welt…ohne sie.
Er versprach zurückzukommen, um sie zu holen. Er kam nicht mehr!

Nein, sie  springt nicht in den Tod, daran denkt sie  nicht, ihre  Hoffnung wird sie  nicht aufgeben. Bis zu ihrem Tod, nur zwei Jahre später, wird sie an ihn denken und nicht verstanden haben, warum er sie zurück ließ.

Sie wird sterben, an einer Krankheit, die man in der Welt von Heute , Grippe nennen würde.

Jetzt aber, steht sie, verzweifelt und so voller leere auf dieser Klippe, die Truhe in ihrer  Hand, mit all den liebevoll gesammelten Dingen darin. Seine vielen  Geschenke an sie.

Mit voller Wucht und mit dem ganzen Gefühl ihrer Trauer wirf sie  sie, in die tosende See….
In all den Leben davor und danach, blieb es nicht das einzige Mal, dass er sie im Stich ließ….
So zieht es sie  immer wieder zum Wasser, noch heute. 

So treibt der Wind in ihren Haaren die Gedanken in mancherlei Traurigkeit…noch heute.
Sie ist dem Menschen in diesem Leben begegnet und wieder ratterte das Karmische Rad…bis heute!
Ihre Seele barg die Truhe aus der Tiefe und übergab sie dem Unendlichen, mit Hilfe ihrer Spirits lies die Seele los um verzeihen zu lernen.

Heute besitzt sie wieder eine „Truhe“ mit allerlei Dingen. Auch diese ist mit Ent-täuschungen gefüllt. 
Sie bleibt. 
So lange ,bis es Zeit wird, das Kästchen  zurück zu geben…denn in diesem Leben hat sie  die Möglichkeit dazu!

( Aus einer Rückführungstherapie in Trance)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen