Dienstag, 3. Mai 2011

...2012....


Das Jahr 2012 mit dem Schwerpunkt auf das Datum des 21.12 taucht seit einiger Zeit vermehrt in den Medien und in der Breiten Öffentlichkeit auf.
An diesem Tag soll ja bekanntlich die Erde unter gehen oder zumindest etwas ganz furchtbares passieren….

Dabei wird der Bezug zum Maya-Kalender hergestellt. Da dieser am Datum der Wintersonnenwende 2012 endet, wird „ der Weltuntergang  „ erwartet…

Durch meine spirituelle Tätigkeit werde ich seit längerem  mit diesem Thema konfrontiert.  Es scheint sich immer mehr herauszufiltern, dass jetzt die Zeit kommt, in der die  Menschen einen Bewusstseinssprung machen werden. Auch sollten wir dann im Einklang mit der Mutter Erde leben.

Immer wieder betone ich in vielen Gesprächen meine Meinung dazu; das ein Naturvolk wie die Maya und die Azteken einem Kreislauf folgten, das der Kalender diesem auch genauso unterliegt. Dass er ganz einfach KEIN ende hat, sondern wieder vom Anfang gelesen werden sollte.

Es läuft nicht auf  EIN Datum  hinaus, denn die Spirituelle Veränderung vollzieht sich bereits seit mehreren Jahren und wird noch einige Jahre weiter wachsen. Es wird noch einiges passieren müssen, bevor auch der letzte begreift, das Geld und Macht nicht alles  und die Natur nicht kontrollierbar ist. 

Und wir alle ihr mit Hochachtung begegnen sollten!
Ich glaube, auch durch meine Erfahrung der über zehnjährigen arbeit an und mit den Menschen, das , wie Tolkin es so schön formuliert hat " die Welt befindet sich im Wandel" 
und jede/r von uns da ein Teil beiträgt....



Kommentare:

  1. sooo ...hab ich mich mal bei dir eingenistet:-) Sehr interssant hier ....sag mal ..wie kommst du auf meinen Blog?
    lieben Gruss
    Martina Paderkroete:-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    von diesen Weltuntergangstheorien halte ich persönlich auch nix. Meiner Meinung nach endet vielleicht eine Phase und eine neue beginnt oder
    ein Kreis schließt sich, ein neuer fängt an, es geht immer weiter.
    Die Welt wird noch lange nicht untergehen. Ich kann nicht nachvollziehen, weshalb sich manche Menschen von solchen Untergangstheorien so in Panik versetzen lassen, mit etwas geundem Menschenverstand könnte jeder erkennen, daß dem nicht so ist, oder!?

    LG Petra

    PS: sehr schöner Blog!!! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die geschnäbelten Worte!
    Liebe Paderkröte auf meinem Flug zwischen den Blogwelten hielt ich bei Dir...

    Liebe Grüne Frau, schön das wir einer Meinung sind ;))

    AntwortenLöschen